Sehnsuchtsmusik

CD-Rezension Mariss Jansons – Mahler: Sinfonie Nr. 9

Sehnsuchtsmusik

Betörend, die tief empfundene Geste bei Mahler: Mariss Jansons und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Insgesamt aber zu milde

Mariss Jansons und seine Münchener mit der letzten vollendeten Sinfonie von Mahler – da darf man gespannt sein. Und tatsächlich gelingt es ihnen, 80 Minuten den Spannungsbogen der Neunten von Mahler zu halten. Ungeheuer plastisch und transparent werden die Farbwerte herausgearbeitet, die Strukturen freigelegt. Das ist glühend in feinsten Schattierungen. Es erklingen scharfe Schmerzenstöne und süßer Wohllaut, heftiges Aufbegehren und wehmütige Idylle. Die große Geste und die machtvollen Ausbrüche beherrschen diese Musiker so bravourös wie die intensiv ausgekosteten Sehnsuchtsäußerungen mit plötzlichen Umschwüngen. Was bei diesem Live-Mitschnitt aus dem Münchener Gasteig vom vergangenen Herbst zu kurz kommt, sind Mahlers bewusst grobschlächtige, grelle, groteske Züge. Gerade in dieser Hinsicht bleiben die beiden Mittelsätze etwas zu harmoniesüchtig – und brennen letzten Endes zu wenig.

Mahler: Sinfonie Nr. 9

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons (Leitung)
BR Klassik

Weitere Rezensionen

Rezension Mariss Jansons – Rihm: Requiem-Strophen

Blickwechsel mit dem Tod

Wolfgang Rihms Chorwerk steht mit melodischen Reibungen und langen ruhigen Flächen in der Traditionslinie sakraler Musik. weiter

Rezension Mariss Jansons – Schumann – Die innere Stimme

Aus Schumanns Leben

Diese Hörbiografie beleuchtet alle wichtigen Aspekte des gar nicht so bekannten Gesamtwerks, aber auch aus dem bewegten Leben Schumanns. weiter

CD-Rezension Mariss Jansons – Rachmaninow: Die Glocken

Kontraste

Rachmaninows „Glocken“ beziehen ihren Reiz aus dem von Mariss Jansons wunderbar geschmeidig in den Klang eingebundenen expressiven Chorsatz weiter

Auch interessant

TV-Tipp 8.5. BR Fernsehen Mariss Jansons dirigiert Beethovens Siebte

Beethovens Siebte aus Tokio

Im Herbst 2012 haben das Symphonieorchester und der Chor des Bayerischen Rundfunks unter Mariss Jansons in der Suntory Hall in Tokio den Zyklus aller neun Beethoven-Sinfonien aufgeführt. BR Fernsehen zeigt die siebte Sinfonie. weiter

TV-Tipp 13.1. Mariss Jansons dirigiert Brahms' Zweite

Freudvolle Zweite

„Die neue Symphonie ist so melancholisch, daß Sie es nicht aushalten.“ Dass sich Brahms mit dieser Ankündigung einen gehörigen Scherz erlaubte, zeigen Mariss Jansons und das BR-Symphonieorchester. weiter

TV-Tipp 31.12. Silvesterkonzert mit Lang Lang und Mariss Jansons

Musikalische Weltreise zum Jahresende

Silvesterklänge live aus München: Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und Mariss Jansons laden mit dem Starpianisten Lang Lang zum musikalischen Jahreswechsel. weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *