Stimmungsbilder

Rezension Sol Gabetta – Schumann: Cellokonzert

Stimmungsbilder

Dank ihrer gesunden Technik gelingt es Sol Gabetta, den poetischen Geist in Robert Schumanns Musik offenzulegen.

Nun hat Sol Gabetta sich des Cellokonzerts von Robert Schumann angenommen, dieses Werk, das allem vordergründig Virtuosen so entschieden abschwört. Und auch Gabetta will von künstlicher Aufwertung nichts wissen. Sie reduziert die Musik auf ihren Kern, auf die rein musikalisch-gesangliche Substanz. Dabei ist ihr das von Giovanni Antonini geleitete Kammerorchester Basel ein idealer, weil jederzeit aufmerksamer Partner. Dank ihrer gesunden Technik gelingt es Gabetta, den poetischen Geist in Schumanns Musik offenzulegen, mal in lang geschwungenen Bögen, mal aufbrausend und mit aller Leidenschaft. Das gilt auch für die weiteren Werke, bei denen Bertrand Chamayou pianistisches Geleit gibt: die Fantasiestücke op. 73, außerdem Adagio & Allegro op. 70 und die fünf Stücke im Volkston op. 102. Den Hörer erwarten lauter kleine, feine Stimmungsbilder, mit überlegter Abstimmung und viel Liebe zum Detail.

Schumann: Cellokonzert, Fantasiestücke, Adagio & Allegro; Stücke im Volkston

Sol Gabetta (Violoncello), Bertrand Chamayou (Klavier), Kammerorchester Basel, Giovanni Antonini (Leitung)
Sony Classical

Weitere Rezensionen

Rezension Patricia Kopatchinskaja & Sol Gabetta – Plaisir illuminés

Sphären des Unbewussten

Gemeinsam mit der Camerata Bern setzen Patricia Kopatchinskaja und Sol Gabetta hoch auratische Musik von Francisco Coll mit viel Akribie und Intensität in Klang. weiter

CD-Rezension Sol Gabetta

Authentisch

Eine sehr ernsthafte, ausgewogene Aufnahme: Sol Gabetta durchleuchtet die musikalische Welt des Pēteris Vasks weiter

CD-Rezension Sol Gabetta – Prayer

Wider den Winter-Blues

Stets vermag das raffinierte Spiel von Sol Gabetta mit den Klangfarben hinaus die zutiefst menschlichen Gefühle zu treffen weiter

Termine

Donnerstag, 03.02.2022 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Sol Gabetta, Gewandhausorchester, Andris Nelsons

Pejačević: Sinfonie fis-Moll op. 41, Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104

Freitag, 04.02.2022 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Sol Gabetta, Gewandhausorchester, Andris Nelsons

Pejačević: Sinfonie fis-Moll op. 41, Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104

Donnerstag, 10.02.2022 20:00 Uhr Isarphilharmonie München

Sol Gabetta, Gewandhausorchester Leipzig, Andris Nelsons

Bruckner: Sinfonie Nr. 7 E-Dur, Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104

Mittwoch, 02.03.2022 19:30 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Sol Gabetta, Bertrand Chamayou

Mendelssohn: Cellosonate Nr. 2 D-Dur op. 58, Variations concertantes op. 17 & Lied ohne Worte D-Dur op. 109

Montag, 07.03.2022 20:00 Uhr Philharmonie Essen

Sol Gabetta, Bertrand Chamayou

Brahms: Cellosonate Nr. 1 e-Moll op. 38, Franck: Cellosonate A-Dur, Mendelssohn: Cellosonate Nr. 1 B-Dur op. 45 & Variations concertantes op. 17

Donnerstag, 31.03.2022 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Sol Gabetta, Bamberger Symphoniker, Krzysztof Urbánski

Mozart: Ouvertüre zu „Le nozze di Figaro“, Lutosławski: Cellokonzert, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93

Freitag, 01.04.2022 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Sol Gabetta, Bamberger Symphoniker, Krzysztof Urbánski

Mozart: Ouvertüre zu „Le nozze di Figaro“, Lutosławski: Cellokonzert, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 10 e-Moll op. 93

Mittwoch, 27.04.2022 20:00 Uhr Meistersingerhalle Nürnberg

Sol Gabetta, Bamberger Symphoniker, Krzysztof Urbánski

Kilar: Orawa, Weinberg: Cellokonzert c-Moll op. 43, Mussorgski/Ravel: Bilder einer Ausstellung

Donnerstag, 28.04.2022 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Sol Gabetta, Bamberger Symphoniker, Krzysztof Urbánski

Kilar: Orawa, Weinberg: Cellokonzert c-Moll op. 43, Mussorgski/Ravel: Bilder einer Ausstellung

Samstag, 30.04.2022 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Sol Gabetta, Ilian Garnetz, Mitglieder der Bamberger Symphoniker

Kodály: Duo für Violine und Violoncello op. 7, Beethoven: Septett Es-Dur op. 20

Auch interessant

TV-Tipp 3sat: Klassik am Odeonsplatz mit Sol Gabetta

Klassischer Sommerabend

3sat überträgt das sommerliche Musikspektakel „Klassik am Odeonsplatz“ aus München mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und Star-Cellistin Sol Gabetta. weiter

Online-Tipp: hr-Sinfonieorchester im Video-Livestream

Von Russland nach Frankreich

Das hr-Sinfonieorchester spielt Werke von Schostakowitsch, Debussy und Ravel. Das Konzert ist im Livestream zu erleben. weiter

Radio-Tipp 14.7.: Eröffnungskonzert SHMF mit Sol Gabetta

Schumanns Ouvertüre zum Festival

Das Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festival mit Sol Gabetta wird am 1.7. auf NDR Kultur gesendet. Diesjähriger Schwerpunktkomponist ist Robert Schumann, dessen selten zu hörende Ouvertüre zur Oper „Genoveva“ den Abend einleitet weiter

Kommentare sind geschlossen.