Verdi: Otello

Interpreten

Gaston Rivero (Otello)
Ivan Krutikov (Jago)
Gabrielle Mouhlen (Desdemona)
Dmitry Ivanchey (Cassio)
Adam Temple-Smith (Rodrigo)
Baurzhan Anderzhanov (Lodovico/Montano)
Bettina Ranch (Emilia)
Timothy Edlin (Ein Herold)
Opernchor des Essener Aalto-Theaters
Essener Philharmoniker
Robert Jindra (Leitung)
Roland Schwab (Regie)

Vergangene Termine

Samstag, 15.05.2021
19:00 Uhr
Sonntag, 18.04.2021
16:30 Uhr abgesagt
Sonntag, 28.03.2021
16:30 Uhr abgesagt
Freitag, 28.06.2019
19:30 Uhr
Sonntag, 12.05.2019
16:30 Uhr
Donnerstag, 18.04.2019
19:30 Uhr
Sonntag, 07.04.2019
18:00 Uhr
Samstag, 09.03.2019
19:00 Uhr
Mittwoch, 27.02.2019
19:30 Uhr
Mittwoch, 20.02.2019
19:30 Uhr
Freitag, 08.02.2019
19:30 Uhr
Samstag, 02.02.2019
19:00 Uhr Premiere

Auch interessant

TV-Tipp 1.3.: Verdi: Requiem

Zur Passionszeit

Am ersten Fastensonntag sendet der SWR eine Aufzeichnung von Verdis „Requiem“ aus dem Festspielhaus Baden-Baden mit Riccardo Muti und Elīna Garanča. weiter

Opern-Kritik: Gärtnerplatztheater – Rigoletto

Verbotenes Begehren

(München, 30.1.2020) Das Schockmoment von Verdis einst zensiertem Melodramma wird dank der Inszenierung von Herbert Föttinger, gefeierten Sängern und Dirigent Anthony Bramall packend erfahrbar. weiter

Opern-Kritik: Staatsoper Hamburg – Falstaff

Feministinnen wettern gegen die Fetten

(Hamburg, 19.1.2020) Regisseur Calixto Bieito blickt mit seiner „Falstaff“-Inszenierung in die Abgründe der modernen Gesellschaft. weiter