OPUS Klassik 2019

And the winner is …

Die große Gala zur Verleihung des OPUS Klassik 2019 im Konzerthaus Berlin steht kurz bevor. Bis dahin stellen wir Ihnen ab sofort ausgewählte Künstler und Preisträgeralben vor.

© Mo Wüstenhagen/KrugerMedia

OPUS Klassik vor dem Konzerthaus Berlin

OPUS Klassik vor dem Konzerthaus Berlin

Der OPUS Klassik geht in die zweite Runde. Auch in diesem Jahr wird der Preis in einer feierlichen Gala, moderiert von Thomas Gottschalk, in Berlin verliehen. Unter anderem werden Pianist Igor Levit, Cellistin Sol Gabetta und Sopranistin Nadine Sierra live auf der Bühne des Konzerthaus Berlin zu erleben sein. Weitere Preisträger in diesem Jahr sind Joyce DiDonato, Andreas Ottensamer und Jonas Kaufmann.

Auch in seiner zweiten Auflage wird der OPUS Klassik vom Verein zur Förderung der Klassischen Musik e. V. ausgerichtet und von einer Fachjury aus Vertretern der Musik- und Medienbranche in 24 Kategorien verliehen. Neu in diesem Jahr ist der Schwerpunkt „Neue Talente“, der speziell die Leistung von Nachwuchsmusikern würdigt.

Bis zur Preisverleihung am 13. Oktober 2019 stellen wir Ihnen an dieser Stelle jeden Tag ausgewählte Preisträger und ihre mit dem OPUS Klassik ausgezeichneten Alben vor.

Termine:

Auch interessant

TV-Tipp 13.10. Preisverleihung des OPUS Klassik 2019

Festliche Preisverleihung

Zum zweiten Mal wird der OPUS Klassik verliehen. Zu den Preisträgern gehören unter anderem Paavo Järvi, Sol Gabetta und Víkingur Ólafsson. Moderator des Abends ist Thomas Gottschalk. weiter

Anzeige
OPUS Klassik 2019: Jakub Józef Orliński

Breakdancer im Höhenflug

Countertenor Jakub Józef Orliński erhält für sein Album „Anima Sacra“ den OPUS Klassik in der Kategorie „Solistische Einspielung Gesang (Oper)“. weiter

Anzeige
Opus Klassik 2019: Ádám Fischer & Düsseldorfer Symphoniker

Seine Zyklen hinterlassen Spuren

Für ihre Einspielung von Gustav Mahlers Sinfonie Nr. 3 erhalten die Düsseldorfer Symphoniker mit Ádám Fischer den OPUS Klassik 2019 in der Kategorie „Sinfonische Einspielung Musik 19. Jahrhundert“. weiter

Kommentare sind geschlossen.