© Tim Schober/Sony Classical

Klaus Florian Vogt

Klaus Florian Vogt

Die Rolle des Lohengrin in Richard Wagners gleichnamiger Oper veränderte das künstlerische Leben des deutschen Opernsängers Klaus Florian Vogt nachhaltig. Seit seinem Debüt in dieser Partie wird er von Opernhäusern weltweit in der Rolle des Schwanenritters engagiert. 1970 im norddeutschen Heide geboren, studierte Vogt zunächst Horn und arbeitete von 1988 bis 1997 als Hornist im Philharmonischen Staatsorchester Hamburg. Zeitgleich studierte er an der Musikhochschule Lübeck Gesang. Sein erstes Engagement erhielt er im Jahr 1997 am Landestheater Flensburg. Im Jahr darauf ging Vogt an die Dresdner Semperoper und sang zunächst Rollen im lyrischen Tenorfach.

Seinen internationalen Durchbruch feierte er nach seinem Wechsel in das Stimmfach „jugendlicher Heldentenor“ und seinem Debüt als Lohengrin im Jahr 2002 am Theater Erfurt. Mittlerweile brachten ihm auch andere Rollen, darunter die des Stolzing in Wagners „Meistersingern von Nürnberg“ und des Parsifal in der gleichnamigen Oper, internationalen Erfolg ein. Im Jahr 2007 gab er sein Debüt bei den Bayreuther Festspielen. Für seine Leistungen erhielt Klaus Florian Vogt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den begehrten ECHO Klassik in der Kategorie „Sänger des Jahres“ im Jahr 2012.
Sonntag, 03.03.2024 17:00 Uhr Deutsche Oper Berlin

Wagner: Parsifal

Klaus Florian Vogt (Parsifal), Jordan Shanahan (Amfortas), Andrew Harris (Titurel), Günther Groissböck (Gurnemanz), Joachim Goltz (Klingsor), Irene Roberts (Kundry), Donald Runnicles (Leitung), Philipp Stölzl (Regie)

Freitag, 08.03.2024 16:00 Uhr Deutsche Oper Berlin

Wagner: Parsifal

Klaus Florian Vogt (Parsifal), Jordan Shanahan (Amfortas), Andrew Harris (Titurel), Günther Groissböck (Gurnemanz), Joachim Goltz (Klingsor), Irene Roberts (Kundry), Donald Runnicles (Leitung), Philipp Stölzl (Regie)

Samstag, 30.03.2024 17:00 Uhr Hessisches Staatstheater

Wagner: Siegfried

Klaus Florian Vogt (Siegfried), Paul Kaufmann (Mime), Derrick Ballard (Der Wanderer), Thomas de Vries (Alberich), Young Doo Park (Fafner), Michael Güttler (Leitung), Uwe Eric Laufenberg (Regie)

Montag, 01.04.2024 16:00 Uhr Hessisches Staatstheater

Wagner: Götterdämmerung

Klaus Florian Vogt (Siegfried), Birger Radde (Gunther), Thomas de Vries (Alberich), Albert Pesendorfer (Hagen), Manuela Uhl (Brünnhilde), Michael Güttler (Leitung), Uwe Eric Laufenberg (Regie)

Sonntag, 05.05.2024 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Tannhäuser

Marlis Petersen (Elisabeth), Ain Anger (Hermann), Klaus Florian Vogt (Tannhäuser), Sebastian Weigle (Leitung), Romeo Castellucci (Regie)

  • Dienstag, 07.05.2024 17:30 Uhr Opernhaus Zürich

    Wagner: Siegfried

    Klaus Florian Vogt (Siegfried), Wolfgang Ablinger-Sperrhacke (Mime), Tomasz Konieczny (Der Wanderer), Christopher Purves (Alberich), David Leigh (Fafner), Anna Danik (Erda), Camilla Nylund (Brünnhilde), Rebeca Olvera (Das Waldvöglein), Gianandrea Noseda (Leitung), Andreas Homoki (Regie)

    Donnerstag, 09.05.2024 16:00 Uhr Opernhaus Zürich

    Wagner: Götterdämmerung

    Klaus Florian Vogt (Siegfried), Daniel Schmutzhard (Gunther), Christopher Purves (Alberich), David Leigh (Hagen), Camilla Nylund (Brünnhilde), Lauren Fagan (Gutrune), Agnieszka Rehlis (Waltraude), Gianandrea Noseda (Leitung), Andreas Homoki (Regie)

    Sonntag, 12.05.2024 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

    Wagner: Tannhäuser

    Marlis Petersen (Elisabeth), Ain Anger (Hermann), Klaus Florian Vogt (Tannhäuser), Sebastian Weigle (Leitung), Romeo Castellucci (Regie)

    Mittwoch, 15.05.2024 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

    Wagner: Tannhäuser

    Marlis Petersen (Elisabeth), Ain Anger (Hermann), Klaus Florian Vogt (Tannhäuser), Sebastian Weigle (Leitung), Romeo Castellucci (Regie)

    Sonntag, 19.05.2024 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

    Wagner: Tannhäuser

    Marlis Petersen (Elisabeth), Ain Anger (Hermann), Klaus Florian Vogt (Tannhäuser), Sebastian Weigle (Leitung), Romeo Castellucci (Regie)

    Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper München – Lohengrin

    Mein lieber Schwan, mein lieber Meteroit

    (München, 3.12.2022) Die Bayerische Staatsoper verlockt mit einem musikalisch erstklassigen „Lohengrin“ in einer etwas seltsamen szenischen Verpackung. weiter

    Opern-Kritik: Hamburgische Staatsoper – Tannhäuser

    Der Penis aus der Palme

    (Hamburg, 24.4.2022) Der ungarische Film- und Schauspielregisseur Kornél Mundruczó hat zwar gute Ideen für Wagners romantische Oper, setzt sie aber nicht um. GMD Kent Nagano trifft im Graben auf demotivierte Philharmoniker. weiter

    Opern-Kritik: Oper Leipzig – Lohengrin

    Der gerupfte Schwan

    (Leipzig, 27.3.2022) Das Opernhaus in Wagners Geburtsort Leipzig komplettiert mit dem Märchen vom Schwanenritter den kompletten Kanon seines Werks für das Festival „Wagner 22“. Regisseur Patrick Bialdyga entwickelt Rollenprofile, die sich einprägen. Dirigent Christoph Gedschold steuert mit dem Gewandhausorchester betörende Transparenz bei. weiter

    TV-Tipp 4.12. 3sat: Cristian Măcelaru & WDR Sinfonieorchester in Köln

    Persönliche Töne

    Heute Abend überträgt 3sat das Konzert des WDR Sinfonieorchesters, das mit Dirigent Cristian Măcelaru und Geiger Augustin Hadelich Werke von Mahler und Britten spielt. weiter

    Porträt Klaus Florian Vogt

    Naive Helden?

    Der Tenor Klaus Florian Vogt definiert Wagners starke Männer neu, erkennt seine Grenzen und erweitert sein Repertoire weiter

    Interview Klaus Florian Vogt

    „Ein Heldentenor ist kein Brüllaffe“

    Der Tenor Klaus Florian Vogt über Halsweh, Unterforderung und seine Liebe zu Wagner weiter

    CD-Rezension Klaus Florian Vogt

    Zurück zu den Anfängen

    Klaus Florian Vogt präsentiert sich, begleitet vom Münchner Rundfunkorchester, mit einem Programm aus bekannten Operetten- und Musicalmelodien weiter

    CD-Rezension Klaus Florian Vogt - Wagner: Lohengrin

    Idealer Schwanenritter

    Die vierte Veröffentlichung im Wagner-Zyklus des RSO Berlin unter Marek Janowski füllt für viele eine Lücke in der Lohengrin-Diskographie: Endlich kann man nun auch den derzeit besten Interpreten der Titelpartie auf Tonträger genießen. Klaus Florian Vogt ist ohne Zweifel ein Ausnahme-Lohengrin, so selbstverständlich und entspannt bringt diese Rolle sonst niemand… weiter

    CD-Rezension Klaus Florian Vogt

    Derzeit bester Paul

    Klaus Florian Vogt glänzt als Hauptrolle in dem Live-Mitschnitt der Toten Stadt aus Frankfurt weiter