TV-Tipp 4.12. 3sat: Cristian Măcelaru & WDR Sinfonieorchester in Köln

Persönliche Töne

Heute Abend überträgt 3sat das Konzert des WDR Sinfonieorchesters, das mit Dirigent Cristian Măcelaru und Geiger Augustin Hadelich Werke von Mahler und Britten spielt.

© WDR/Jörn Neumann

Cristian Macelaru

Cristian Macelaru

„Ich glaube, daß es wohl das Persönlichste ist, was ich bis jetzt gemacht habe“, schrieb Gustav Mahler 1908 an seinen Kollegen Bruno Walter. Gemeint war sein berühmtes „Lied von der Erde“, dessen Uraufführung der Komponist drei Jahre später jedoch nicht mehr erlebte. Das sechsteilige Werk, das sich irgendwo im verschwommenen Gattungsbereich zwischen Orchester-Liedzyklus und Sinfonie bewegt, basiert auf der Vertonung mehrerer Gedichte aus der Sammlung „Die chinesische Flöte“, Nachschöpfungen chinesischer Lyrik des Dichters Hans Bethge. In selten gekannter emotionaler Ambivalenz durchzieht es eine musikalische Welt von hochjubelnder, trunkener Lebensfreude bis hin zur Melancholie schwermütigen Abschieds.

Solistische Höhepunkte

Im Konzert des WDR Sinfonieorchesters unter der Leitung des rumänischen Dirigenten Cristian Măcelaru werden die sensiblen Sologesangsparts von Mezzosopranistin Karen Cargill und Tenor Klaus Florian Vogt interpretiert. Weiterer solistischer Gast in der Kölner Philharmonie ist der deutsch-amerikanische, international renommierte Geiger Augustin Hadelich. Er spielt Benjamin Brittens Violinkonzert d-Moll op. 15. Ein Werk, das 1939 direkt nach der Emigration des überzeugten Pazifisten Britten in die USA entstand und damit ganz unter dem Eindruck des Kriegsausbruchs in Europa steht. Ergänzt wird der Konzertabend mit einem neuen Werk aus der Feder des amerikanischen Pianisten und Komponisten Nico Muhly.

concerti-Tipp:

Konzert des WDR Sinfonieorchesters in der Kölner Philharmonie
Sa., 4.12.2021, 21:45 Uhr
Augustin Hadelich (Violine), WDR Sinfonieorchester, Cristian Măcelaru (Leitung)
Werke von Mahler, Britten & Muhly
3sat

Termine

Freitag, 08.03.2024 16:00 Uhr Deutsche Oper Berlin

Wagner: Parsifal

Klaus Florian Vogt (Parsifal), Jordan Shanahan (Amfortas), Andrew Harris (Titurel), Günther Groissböck (Gurnemanz), Joachim Goltz (Klingsor), Irene Roberts (Kundry), Donald Runnicles (Leitung), Philipp Stölzl (Regie)

Freitag, 08.03.2024 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Marianna Julia Zolnacz, Dresdner Philharmonie, Cristian Măcelaru

Dvořák: Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60, Mãcelaru: Painted Leaves

Samstag, 09.03.2024 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Colin Pütz, Dresdner Philharmonie, Cristian Măcelaru

Lutosławski: Sinfonische Variationen, Mozart: Klavierkonzert Nr. 24 c-moll KV 491, Dvořák: Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60

Sonntag, 10.03.2024 11:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Colin Pütz, Dresdner Philharmonie, Cristian Măcelaru

Lutosławski: Sinfonische Variationen, Mozart: Klavierkonzert Nr. 24 c-moll KV 491, Dvořák: Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60

Dienstag, 12.03.2024 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Augustin Hadelich, Tschechische Philharmonie, Semyon Bychkov

Dvořák: In der Natur op. 91, Violinkonzert a-Moll op. 53 & Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Freitag, 15.03.2024 19:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Augustin Hadelich, Konzerthausorchester Berlin, Iván Fischer

Dvořák: Slawische Tänze c-Moll op. 46/7 & H-Dur op. 72/1 & Violinkonzert a-Moll op. 53, R. Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30

Freitag, 15.03.2024 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Lucas & Arthur Jussen, Peter Stracke & Johannes Wippermann, WDR Sinfonieorchester, …

Dvořák: Legenden op. 59 (Auszüge), Bartók: Konzert für zwei Klaviere, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Samstag, 16.03.2024 20:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld

Lucas & Arthur Jussen, Peter Stracke & Johannes Wippermann, WDR Sinfonieorchester, …

Dvořák: Legenden op. 59 (Auszüge), Bartók: Konzert für zwei Klaviere, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Sonntag, 17.03.2024 16:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Augustin Hadelich, Konzerthausorchester Berlin, Iván Fischer

Dvořák: Slawische Tänze c-Moll op. 46/7 & H-Dur op. 72/1 & Violinkonzert a-Moll op. 53, R. Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30

Sonntag, 17.03.2024 20:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Lucas & Arthur Jussen, Peter Stracke & Johannes Wippermann, WDR Sinfonieorchester, …

Dvořák: Legenden op. 59 (Auszüge), Bartók: Konzert für zwei Klaviere, Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Rezensionen

Rezension Simon Trpčeski – Brahms: Klavierkonzerte Nr. 1 & 2

Französisiert

In den Dissonanzen gemildert, aber mit wenig transparentem Klangbild präsentieren Simon Trpčeski und Cristian Măcelaru Brahms' Klavierkonzerte. weiter

Rezension Edgar Moreau – Weinberg & Dutilleux: Cellokonzerte

Poetische Verzauberungskunst

Mit seiner Neuaufnahme von Henri Dutilleux' „Tout un monde lointain …“ reiht sich Cellist Edgar Moreau in die Spitzengruppe seines Fachs ein. weiter

Rezension Augustin Hadelich – Recuerdos

Existenzielle Hörerfahrung

Augustin Hadelich verleiht allen versammelten Stilrichtungen glaubhaften Ausdruck: technisch meisterhaft und mit bedingungsloser Hingabe. weiter

Kommentare sind geschlossen.