Klassik-Charts Juni 2018

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Juni 2018

Erhebungszeitraum: 11.05.2018 - 07.06.2018

Otello/Royal Opera House © Catherine Ashmore/Royal Opera House

Szenenbild aus "Otello"

Jonas Kaufmann hat vergangenen Juni sein Rollendebüt als Otello am Londoner Royal Opera House gefeiert. Der Mitschnitt dieser intensiven Aufführung steigt neu auf Platz eins der Klassik-Charts ein. Opernchef Antonio Pappano dirigiert voller Umsicht und mit der gebührenden Dramatik, Keith Warner inszeniert die Oper wie einen packenden Thriller.

1. Jonas Kaufmann, Marco Vratogna, Maria Agresta, Antonio Pappano, Orchestra Of The Royal Opera House

Verdi: Otello
Sony Classical

Das lang ersehnte Rollendebüt Kaufmanns als Otello – für
Tenöre der „Mount Everest“ unter den Partien – war ein
umjubelter Erfolg in Covent Garden, wie dieser Mitschnitt zeigt.

2. Sophie Pacini

In Between
Warner Classics

3. Max Richter

The Blue Notebooks
Deutsche Grammophon

2004 offenbarte Max Richter mit „The Blue Notebooks“ seine
besondere kompositorische Handschrift. Nun wurde das
Album in einer Neuauflage wiederveröffentlicht.

4. Ludovico Einaudi

Elements
We Love Music

5. Sheku Kanneh-Mason

Inspiration
Decca Records

6. The King’s Singers

Gold
Signum Classics

7. Philippe Jaroussky, Amanda Forysthe, Diego Fasolis, Coro della Radiotelevisione Svizzera, I Barocchi

Gluck: Orfeo ed Euridice
Erato

8. Nigel Kennedy

Kennedy Meets Gershwin
Warner Classics

9. Ludovico Einaudi

Islands – Essential Einaudi
Decca Records

10. Orchestre de chambre de Paris, Hervé Niquet, Flemish Radio Choir

Halévy: La Reine de Chypre
Ediciones

11. Midori Seiler & Concerto Köln

Vivaldi: La Venezia di Anna Maria
Berlin Classics

Knapp dreißig Konzerte schrieb Antonio Vivaldi für die
Geigenvirtuosin Anna Maria dal Violin. Midori Seiler und das
Concerto Köln stellen nun eine Auswahl dieser Werke vor.

12. Tōnu Kaljuste & NFM Wrocław Philharmonic

Arvo Pärt: The Symphonies
ECM Records

Die Einspielung aller vier Sinfonien erzählt von den
unterschiedlichen Lebens- und Kompositionsphasen Arvo Pärts.
Mit Tõnu Kaljuste steht dabei ein enger Kollege Pärts am Pult.

13. Joseph Keilberth

Telefunken Recordings 1953-1963
Warner Classics

Zum 50. Todestag Keilberths würdigt Warner Classics auf
22 CDs jenen großen Nachkriegs-Maestro, der neben Karajan
und Kempe das Musikleben seiner Zeit entscheidend mitprägte.

14. Jonas Kaufmann

Dolce Vita
Sony Classical

15. Riccardo Muti & Wiener Philharmoniker

Neujahrskonzert 2018
Sony Classical

Glanzvoller Jahresauftakt in Wien: Riccardo Muti leitete dieses
Jahr das traditionelle Neujahrskonzert der Philharmoniker
und hielt so manches musikalische „Schmankerl“ bereit.

16. Jonas Kaufmann

L’Opéra
Sony Classical

Nachdem Deutschlands erfolgreichster Klassik-Star mit
„La dolce vita“ die Italianità beschwörte, richtet sich diesmal
sein Blick auf die Opernwelt Frankreichs.

17. Alexandre Riabko, Hamburg Ballet & John Neumeier

Nijinsky: A Ballet By John Neumeier
C-Major

Im Jahr 2000 choreografierte John Neumeier das Leben des großen
Balletttänzers Vaslav Nijinsky. Jetzt ist die Erfolgsproduktion
in den heimischen vier Wänden auf DVD zu erleben.

18. Christina Pluhar & L’Arpeggiata

Händel Goes Wild
Erato

19. Cecilia Bartoli & Sol Gabetta

Dolce Duello
Decca Records

20. Daniel Hope, Konzerthaus Kammerorchester Berlin, André de Ridder

Recomposed by Max Richter: Vivaldis „Die vier Jahreszeiten“
Deutsche Grammophon

Ermittelt von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.

Termine

Dienstag, 08.01.2019 20:00 Uhr Gasteig München

Jonas Kaufmann, Sinfonieorchester Basel, Jochen Rieder

R. Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30, Mahler: Das Lied von der Erde
Donnerstag, 10.01.2019 20:00 Uhr Meistersingerhalle Nürnberg

Jonas Kaufmann, Sinfonieorchester Basel, Jochen Rieder

R. Strauss: Also sprach Zarathustra op. 30, Mahler: Das Lied von der Erde
Samstag, 12.01.2019 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Jonas Kaufmann, Sinfonieorchester Basel, Jochen Rieder

Berio: Rendering nach Schuberts symphonischem Fragment in D-Dur D 936a, Mahler: Das Lied von der Erde
Donnerstag, 07.02.2019 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Meine Oper

Jonas Kaufmann (Tenor), Prague Philharmonia Orchestra, Jochen Rieder (Leitung)

Sonntag, 10.02.2019 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt (Main)

Auch interessant

Klassik-Charts September 2018

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im September 2018

Erhebungszeitraum: 10.08.2018-06.09.2018 weiter

TV-Tipp 15.9.: 3Sat überträgt Jonas Kaufmanns Berliner Waldbühnen Konzert

Dolce Vita in Berlin

Jonas Kaufmann und das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin bringen den süßen Klang Italiens ins heimische Wohnzimmer weiter

Rezensionen

CD-Rezension Jonas Kaufmann – L'Opéra

Viel Wärme

Warm, höhenstark, aber nicht gellend, mit gleichmäßig schwingendem Vibrato wirbt Jonas Kaufmann für die Musik von Gounod, Bizet und Co. weiter

Buch-Rezension Oper – aber wie?

Individuelle Innenansichten

Wie unterschiedlich die Herangehensweise an die Opernarbeit sein kann, beweisen diese Gespräche, die Richard Lorber mit Künstlern geführt hat weiter

CD-Rezension Jonas Kaufmann

Entspannt

Charmant: Jonas Kaufmann drückt italienischen Evergreens seinen ganz eigenen Stempel auf weiter

Eine Antwort zu “Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Juni 2018”

  1. Jan sagt:

    Jonas zijn warme mooie stem, zijn mens zijn maakt Jonas tot de beste wereld klasse

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *