Klassik-Charts Oktober 2020

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im November 2020

Erhebungszeitraum: 2.10.-5.11.2020

© Olaf Heine

Lang Lang

Lang Lang

Pianist Lang Lang hat sich mit der Einspielung von Bachs „Goldberg-Variationen“ einen Lebenstraum erfüllt: „Ich arbeite schon seit über zwanzig Jahren an dem Werk, habe es als 17-Jähriger Christoph Eschenbach und einige Jahre später Nikolaus Harnoncourt vorgespielt.“

1. Lang Lang

Bach: Goldberg Variations

Lang Lang
Deutsche Grammophon


2. Igor Levit

Beethoven: Sämtliche Klaviersonaten Nr. 1-32

Igor Levit
Sony Classical


3. Jonas Kaufmann

Selige Stunde

Jonas Kaufmann
Sony Classical


4. Anne-Sophie Mutter & John Williams

John Williams in Vienna

Anne-Sophie Mutter, Wiener Philharmoniker, John Williams
Deutsche Grammophon

Filmmusiklegende John Williams höchst­ persönlich dirigierte im Januar 2020 seine legendären Soundtracks im Wiener Musikver­ ein – eigens arrangiert für Anne­-Sophie Mutter.


5. Igor Levit

Encounter

Igor Levit
Sony Classical

Auf seinem aktuellen Doppelalbum präsentiert Pianist Igor Levit unter anderem selten zu hörende Bach– und Brahms-Bearbeitungen von
Ferruccio Busoni und Max Reger.


6. Jonas Kaufmann

Wien

Jonas Kaufmann, Wiener Philharmoniker & Ádám Fischer
Sony Classical


7. Fatma Said

El Nour

Fatma Said
Warner Classics


8. Rolando Villázon & Xavier de Maistre

Serenata Latina

Rolando Villázon & Xavier de Maistre
Deutsche Grammophon


9. Christoph Koncz

Mozart’s Violin – The Complete Violin Concertos

Christoph Koncz & Les Musiciens du Louvre
Sony Classical


10. Hélène Grimaud

The Messenger

Hélène Grimaud & Camerata Salzburg
Deutsche Grammophon


11. Quatuor Ébène

Beethoven Around The World: Sämtliche Streichquartette

Quatuor Ébène
Erato


12. Wiener Philharmoniker

Sommernachtskonzert 2020

Jonas Kaufmann, Wiener Philharmoniker, Valery Gergiev
Sony Classical


13. Luciano Pavarotti

Pavarotti – The Greatest Hits

Luciano Pavarotti
Decca Records


14. Jonas Kaufmann

Mein Wien

Jonas Kaufmann
Sony Classical


15. Vikingur Ólafsson

Debussy – Rameau

Vikingur Ólafsson
Deutsche Grammophon


16. Ludovico Einaudi

Einaudi (Un)Discovered

Ludovico Einaudi
Decca


17. Khatia Buniatishvili

Labyrinth

Khatia Buniatishvili
Sony Classical


18. Anne-Sophie Mutter

Across The Stars

Anne-Sophie Mutter, The Recording Arts Orchestra Of Los Angeles, John Williams
Deutsche Grammophon


19. Raphaela Gromes

Klengel & Schumann: Romantic Cello Concertos

Raphaela Gromes, Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Nicholas Carter
Sony Classical


20. Niklas Liepe

GoldbergReflections

Niklas Liepe & NDR Radiophilharmonie
Sony Classical


Ermittelt von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.

Auch interessant

Klassik-Charts Oktober 2020

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Oktober 2020

Erhebungszeitraum: 4.9.-1.10.2020 weiter

Klassik-Charts September 2020

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im September 2020

Erhebungszeitraum: 7.8.-3.9.2020 weiter

Klassik-Charts August 2020

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im August 2020

Erhebungszeitraum: 3.7.-6.8.2020 weiter

Kommentare sind geschlossen.