Livestream 10.12.: François-Xavier Roth dirigiert das Gürzenich-Orchester Köln

Bruckner und die Moderne

François-Xavier Roth und das Gürzenich-Orchester setzen ihren Bruckner-Zyklus in Köln fort.

© Marco Borggreve

François-Xavier Roth

François-Xavier Roth

Mit seinem Antrittskonzert 2015 gab François-Xavier Roth den Startschuss für seinen Bruckner-Zyklus mit dem Gürzenich-Orchester Köln, der nun im Dezember seine Fortsetzung findet. Unter der Losung „Bruckner, der Moderne“ konfrontieren Roth und das Orchester Bruckners siebte Sinfonie mit Graciane Finzis „Soleil Vert“ aus dem Jahr 1984, das vom Science-Fiction-Klassiker „Soylent Green“ inspiriert ist.

Erhellt sein Publikum: François-Xavier Roth

Wie genau diese spannende Werkkombination zustande kam, wird der Dirigent während des Konzerts erklären und vielleicht auch den einen oder anderen Hinweis dafür liefern, dass beide Kompositionen, die auf den ersten Blick unterschiedlicher nicht sein könnten, bei genauerer Betrachtung zahlreiche Gemeinsamkeiten haben.

Für all diejenigen, die am 10. Dezember nicht live in der Kölner Philharmonie dabei sein können, überträgt das Gürzenich-Orchester das Konzert auf seiner Website im Livestream.

concerti-Tipp:

Bruckner, der Moderne
Di. 10.12.2019, 20:00 Uhr
Live unter www.guerzenich-orchester.de/livestream

Termine

Sonntag, 26.03.2023 11:00 Uhr Kölner Philharmonie

Christoph Sietzen, Gürzenich-Orchester Köln, François-Xavier Roth

Haas: Konzert für Klangwerk, Bruckner: Sinfonie Nr. 5 B-Dur

Montag, 27.03.2023 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Christoph Sietzen, Gürzenich-Orchester Köln, François-Xavier Roth

Haas: Konzert für Klangwerk, Bruckner: Sinfonie Nr. 5 B-Dur

Dienstag, 28.03.2023 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Christoph Sietzen, Gürzenich-Orchester Köln, François-Xavier Roth

Haas: Konzert für Klangwerk, Bruckner: Sinfonie Nr. 5 B-Dur

Sonntag, 02.04.2023 11:00 Uhr Kölner Philharmonie
Sonntag, 02.04.2023 18:00 Uhr Oper Köln (Staatenhaus)

Wagner: Der fliegende Holländer (Premiere)

François-Xavier Roth (Leitung), Benjamin Lazar (Regie)

Samstag, 08.04.2023 19:30 Uhr Oper Köln (Staatenhaus)

Wagner: Der fliegende Holländer

François-Xavier Roth (Leitung), Benjamin Lazar (Regie)

Montag, 10.04.2023 18:00 Uhr Oper Köln (Staatenhaus)

Wagner: Der fliegende Holländer

François-Xavier Roth (Leitung), Benjamin Lazar (Regie)

Freitag, 14.04.2023 19:30 Uhr Oper Köln (Staatenhaus)

Petit: La Bête dans la jungle (UA)

François-Xavier Roth (Leitung), Frederic Wake-Walker (Regie)

Samstag, 15.04.2023 19:30 Uhr Oper Köln (Staatenhaus)

Wagner: Der fliegende Holländer

François-Xavier Roth (Leitung), Benjamin Lazar (Regie)

Sonntag, 16.04.2023 18:00 Uhr Oper Köln (Staatenhaus)

Petit: La Bête dans la jungle

François-Xavier Roth (Leitung), Frederic Wake-Walker (Regie)

Auch interessant

Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper München – Lohengrin

Mein lieber Schwan, mein lieber Meteroit

(München, 3.12.2022) Die Bayerische Staatsoper verlockt mit einem musikalisch erstklassigen „Lohengrin“ in einer etwas seltsamen szenischen Verpackung. weiter

Blickwinkel: Martin Matalon

„Ich wollte ja nicht einfach nur alles lauter machen“

Seit drei Jahrzehnten kehrt Martin Matalon immer wieder zu „Metropolis“ zurück und vertont den Stummfilmklassiker neu. Nun konnte sich der Argentinier den Traum einer großen Orchesterversion erfüllen. Ein Gespräch anlässlich der Uraufführung seines neuen Soundtracks durch das Gürzenich-Orchester Köln unter… weiter

Interview François-Xavier Roth

„Es ist kein Sakrileg, neues Repertoire anzubieten“

Dirigent François-Xavier Roth scheint musikalische Epochen spielend überwinden zu können. Wie macht er das? weiter

Rezensionen

Rezension François-Xavier Roth – Manoury: Lab.Oratorium

Diskursiv

Neue Musik in großer Besetzung: Das abendfüllende Stück „Lab.Oratorium“ von Philippe Manoury hinterlässt einen tiefen Eindruck und wirkt nach. weiter

Rezension François-Xavier Roth – Beethoven & Gossec

Revolutionäres frisch entfacht

Beethovens Fünfte trifft auf François-Joseph Gossec – heute vergessen, früher relevant. François-Xavier Roth präsentiert beide energiegeladen. weiter

Rezension Saint-Saëns: Le Timbre d'argent

Pures Opernglück

Sinnlich und elegant: Die 2017 entstandene Einspielung von Saint-Saëns „Le Timbre d'argent“ unter der Leitung von François-Xavier Roth. weiter

Kommentare sind geschlossen.