TV-Tipp 3sat: Eröffnungskonzert Schleswig-Holstein Musik Festival mit Jan Lisiecki

Aus dem hohen Norden

3sat überträgt das Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festivals mit Jan Lisiecki live aus der Musik- und Kongresshalle in Lübeck.

© Christoph Köstlin

Jan Lisiecki

Jan Lisiecki

Nach der Corona-bedingten Absage des Schleswig-Holstein Musik Festivals im letzten Jahr dürfen sich Festivalfans in diesem Jahr wieder auf ein bunt gemischtes und hochkarätiges Programm im hohen Norden freuen. Den Auftakt des traditionsreichen Festivals übernimmt in der Lübecker Musik- und Kongresshalle das NDR Elbphilharmonie Orchester gemeinsam mit Dirigent Pablo Heras-Casado und Pianist Jan Lisiecki – letzterer als Einspringer für die diesjährige Porträtkünstlerin Hélène Grimaud, die ihre Teilnahme an der Festivaleröffnung aufgrund von Reisebeschränkungen leider absagen musste.

Eröffnet wird der Abend mit der sechsten Sinfonie von Franz Schubert, dessen Schaffen in der diesjährigen Festivalausgabe mit rund fünfzig Konzerten im Mittelpunkt der Komponisten-Retrospektive steht. Anschließend steht Ludwig van Beethovens drittes Klavierkonzert auf dem Programm.

Das Schleswig-Holstein Musik Festival findet seit 1986 jährlich im Sommer an zahlreichen Spielstätten in Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachen und Dänemark statt. Heute zählt das Festival zu den größten klassischen Veranstaltungsreihen Europas.

Für diejenigen, die heute nicht live in Lübeck dabei sein können, überträgt 3sat die Eröffnung um 20:15 Uhr.

concerti-Tipp:

Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festival
Mit: Jan Lisiecki, NDR Elbphilharmonie Orchester, Pablo Heras-Casado
So. 4.7.2021, 20:15
3sat

Schleswig-Holstein Musik Festival in Wotersen

Schleswig-Holstein Musik Festival

03. Juli bis 29. August 2021

Das Schleswig-Holstein Musikfestival wurde im Jahr 1986 gegründet und zählt heute zu den größten Klassik-Festivals Europas. weiter

Termine

Donnerstag, 30.09.2021 19:30 Uhr Musik- und Kongresshalle Lübeck

Steven Isserlis, NDR Elbphilharmonie Orchester, Case Scaglione

Wagner: Vorspiel zu „Die Meistersinger von Nürnberg“, Schumann: Cellokonzert a-Moll op. 129, Dvořák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Sonntag, 03.10.2021 18:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Steven Isserlis, NDR Elbphilharmonie Orchester, Case Scaglione

Wagner: Vorspiel zu „Die Meistersinger von Nürnberg“, Schumann: Cellokonzert a-Moll op. 129, Dvořák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Donnerstag, 14.10.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Renée Fleming, NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Messiaen: Poèmes pour Mi, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische«“

Freitag, 15.10.2021 19:30 Uhr Musik- und Kongresshalle Lübeck

NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Bruch: Schottische Fantasie op. 46, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Samstag, 16.10.2021 20:00 Uhr Sparkassenarena Kiel

NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Bruch: Schottische Fantasie op. 46, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Sonntag, 17.10.2021 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Renée Fleming, NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Messiaen: Poèmes pour Mi, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische«“

Donnerstag, 21.10.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Joshua Bell, NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Bruch: Schottische Fantasie op. 46, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“

Montag, 01.11.2021 19:00 Uhr Heinrich-Lades-Halle Erlangen
Freitag, 12.11.2021 20:00 Uhr Residenz München
Samstag, 13.11.2021 20:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Jan Lisiecki, London Philharmonic Orchestra, Edward Gardner

Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 54, Sibelius: Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 43, Grieg: Lyrische Stücke op. 54

Auch interessant

Interview Jan Lisiecki

„Die Musik lebt immer in meinem Kopf“

Pianist Jan Lisiecki über mentale Konzertvorbereitung, Bilder im Kopf beim Klavierspielen und sein neues Chopin-Album. weiter

Nominiert zum „Publikum des Jahres 2020“: NDR Elbphilharmonie Orchester

Ein hanseatisches Original

Das NDR Elbphilharmonie Orchester ist geschichtsträchtig und stilprägend zugleich. weiter

Lieblingsstück Jan Lisiecki

Rachmaninow: Sinfonie Nr. 2 e-Moll

Pianist Jan Lisiecki kann die zweite Sinfonie von Rachmaninow zwar nicht selbst spielen, er hat aber dennoch eine enge Bindung zu dem Werk. weiter

Rezensionen

Rezension Isabelle Faust – Eötvös: Violinkonzert Nr. 3 „Alhambra“

Gestochen scharf

Absolut mitreißend: In der Ersteinspielung von Peter Eötvös' 3. Violinkonzert gelingt Geigerin Isabelle Faust und dem Orchestre de Paris ein spannendes Wechsel- und Zusammenspiel. Auch „Le Sacre“ zum Strawinsky-Gedenkjahr hat Frische, Biss und Spannkraft. weiter

Rezension Krzysztof Urbański – Richard Strauss

Kein sinfonisches Schwergewicht

Krzysztof Urbański lässt drei Tondichtungen von Richard Strauss durch das NDR Elbphilharmonie Orchester in artifiziellem Schönklang glänzen. weiter

Rezension Matthias Goerne & Jan Lisiecki – Beethoven

Konkurrent Schuberts

Beethoven als Vokalkomponist – Matthias Goerne und Jan Lisiecki bestätigen die große kreative Kraft des Komponisten. weiter

Kommentare sind geschlossen.