Das Ensemble Faltenradio im Porträt

Von Bernstein und Piazzolla bis zur zünftigen Hüttenmusi

Das österreichische Ensemble Faltenradio erweist den Völkern der Welt „Respekt“

© Faltenradio

Faltenradio

Faltenradio

Klingt irgendwie retro. Faltenradio. Ist es auch. Denn der Begriff Faltenradio bezeichnete einst umgangssprachlich und scherzhaft die Steirische Harmonika. Ein diatonisches Knopfakkordeon ist dann auch Teil des erfolgreichen Ensembles Faltenradio. Drei Klarinetten sind darüberhinaus mit von der Partie.

Die Idee zur Gründung der außergewöhnlichen Formation kam den vier Musikern Alexander Maurer, Matthias Schorn, Stefan Prommegger und Alexander Neubauer, die aus Salzburg sowie aus der Steiermark stammen und hochbegabte, bestens ausgebildete Instrumentalisten sind, bei einem gemeinsamen Urlaub: Eigentlich wollten sie nur der Volksmusik wieder zu ihrem Recht verhelfen, erzählte Ensemblemitglied und Soloklarinettist der Wiener Symphoniker Matthias Schorn in einem Interview.

Faltenradio: „Musikanten aus Leidenschaft“

Denn diese sei enorm wichtig, da ohne ihren Einfluss viele klassische Kompositionen nie entstanden wären. Stimmt. Man denke nur an Gustav Mahler, Antonín Dvořák oder Richard Strauss. Aus dem Vorhaben ist ein seit vielen Jahren überaus erfolgreiches Ensemble entstanden, das neben der Volksmusik auch andere Stile wie Jazz, Klassik, Tango oder Klezmer bedient.

© Faltenradio

Faltenradio

Faltenradio

Nun kommen die vier „Musikanten aus Leidenschaft“, wie sie sich selbst auf ihrer Homepage nennen, mit ihrer neuen Crossover-Show namens „Respekt“ in den Pollinger Bibliothekssaal. Grundgedanke ihres Programms ist ein Zitat des amerikanischen Dirigenten und Komponisten Leonard Bernstein: „Die Zukunft unserer Welt wird allen Völkern gemeinsam sein oder sie wird sich als eine sehr unwirtliche Zukunft erweisen.“

Alpenländischer Volkstanz und philosophische Betrachtungen

Und so sinnieren die virtuos aufspielenden Österreicher neben der Musik, Sprechgesang und ausgelassenem, alpenländischen Volkstanz über das menschliche Miteinander und teilen mit dem Publikum ihre philosophischen Betrachtungen zur Welt. Die musikalische Qualität des Ausnahme-Ensembles spielt dabei auf höchstem Niveau und bietet für jeden Geschmack etwas: zünftige Hüttenmusi, Klassisches à la Schostakowitsch und Bach, Tangoklänge von Piazzolla und Popklänge aus Zeiten der Neuen Deutschen Welle. Das mitreißende und gut erdachte Programm kann sich bestens sehen lassen. Und das musikalische Quartett erst recht. Einfach fantastisch, die Vier!

Faltenradio in Aktion:

concerti-Tipp:

„Respekt“
Sa. 3.2., 19:30 Uhr
Mit: Faltenradio
Ort: Polling

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *