Packende Hördramen

CD-Rezension Andrew Manze – Mendelssohn

Packende Hördramen

Die NDR Radiophilharmonie mit Sinfonien von Felix Mendelssohn: Die erste Sinfonie und die „Schottische“ gelingen mit markanter Handschrift

Der Alte-Musik-Fachmann Andrew Manze ist seit 2014 Chefdirigent der in Hannover beheimateten NDR Radiophilharmonie. Das tut dem Orchester hörbar gut: Die neue Mendelssohn-Einspielung ist frisch wie am ersten Tag. Lichtdurchflutet, transparent, mit markant gezeichneten Konturen und gleichzeitig mit Körper und Wärme sowie einer Menge jugendlich federnder Kraftentfaltung gelingt die Sinfonie Nr. 1. Bei der „Schottischen“, der Sinfonie Nr. 3, wird Atmosphäre gezaubert, es gibt fulminante Spannungsentwicklungen, jähes Aufbrausen, plötzliche Rückzüge, stimmungsvolle Eintrübungen, sehr kräftige Gesten. Die sinfonischen Eindrücke aus Schottland geraten zu einem packenden Hördrama. In der Interpretation erinnert einiges zuweilen sogar an die feine Gestaltung barocker Klangrede, was dem Mendelssohn sehr gut bekommt und durchaus überzeugt. Das Ganze höchst präsent und direkt ansprechend.

Mendelssohn: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11 & Nr. 3 a-Moll op. 56 „Schottische“

NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze (Leitung)
Pentatone

Weitere Rezensionen

Rezension Martin Helmchen – Beethoven

Reflektiertes Miteinander

Martin Helmchen und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin musizieren auf der Basis einer historisch informierten Klangvorstellung und mit großer Emphase. weiter

Rezension Francesco Piemontesi – Mozart

Subtil

Francesco Piemontesi verfügt sowohl über das Handwerkszeug als auch das Bewusstsein für die divergenten Haltungen in Mozarts Klavierkonzerten. weiter

Rezension Isabelle van Keulen

Spannungsreiche Trilogie

Die Chemie zwischen Isabelle van Keulen und der NDR Radiophilharmonie stimmt hier einfach und es erklingen faszinierende Klangwelten. weiter

Termine

Donnerstag, 03.11.2022 20:00 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Yeoul Eum Son, NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze

Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18, Prokofjew: Sinfonie Nr. 5 B-Dur op. 100

Donnerstag, 10.11.2022 19:30 Uhr NDR Landesfunkhaus Hannover

Benefizkonzert Live Music Now

Karl Söderström (Bariton), Quingzhu Weng (Violine), NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze (Leitung)

Samstag, 31.12.2022 17:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Sebastian Manz, SWR Symphonieorchester, Andrew Manze

Purcell/Britten: Chaconne g-Moll Z 730, Purcell/Manze:
In nomine à 7 Z 747, Vaughan Williams: Serenade to Music, Britten: Movements for a Clarinet Concerto, Elgar: Enigma-Variationen op. 36

Sonntag, 29.01.2023 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas (Premiere)

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Mittwoch, 01.02.2023 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Samstag, 04.02.2023 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Sonntag, 05.02.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg
Mittwoch, 08.02.2023 19:30 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Freitag, 10.02.2023 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Samstag, 04.03.2023 19:30 Uhr Musik- und Kongresshalle Lübeck

Martin Helmchen, NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze

Brahms: Klavierkonzerte Nr. 1 d-Moll op. 15 & Nr. 2 B-Dur op. 83

Auch interessant

Interview Andrew Manze

„Ich fühle mich nicht als Polizist“

Andrew Manze über seine Zeit als Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie, seine Vergangenheit als Altphilologe und seine Abneigung gegen „Bleistift-Musik“. weiter

NDR Radiophilharmonie

Never change a winning team…

... besagt ein englisches Sprichwort. Auch die NDR Radiophilharmonie glaubt dran und verlängert vorzeitig den Vertrag mit ihrem englischen Chefdirigenten Andrew Manze weiter

Kommentare sind geschlossen.