Spannungsreiche Trilogie

Rezension Isabelle van Keulen

Spannungsreiche Trilogie

Die Chemie zwischen Isabelle van Keulen und der NDR Radiophilharmonie stimmt hier einfach und es erklingen faszinierende Klangwelten.

Dass Isabelle van Keulen hier Musik spielt, die ihr am Herzen liegt, vermittelt sich sofort. In den letzten Jahren hat sie zusammen mit der NDR Radiophilharmonie in Hannover unter drei verschiedenen Dirigenten Stücke für Violine und Bratsche aus der Moderne aufgenommen. Jedes Mal, bei Prokofjew, Walton und Vaughan Williams, stimmt die Chemie zwischen Solistin und Orchester. Es erklingen faszinierende Ausflüge in unterschiedliche Klangwelten: Das kapriziös schillernde erste Violinkonzerts von Prokofjew wird in all seinem Reichtum wunderbar lebendig, nuanciert und wandlungsfähig dargeboten. Auch Waltons Bratschenkonzert wird in seinen Idiomen und Anspielungen lebendig. Und Vaughan Williams‘ „The Lark Ascending“ gerät in der Frische und der Intensität des Dialogs zwischen Solo und Orchester wie gerade spontan ausgedacht. Diese CD ist ein absoluter Glücksfall.

Prokojew: Violinkonzert Nr. 1
Walton: Violakonzert
Vaughan Williams: The Lark Ascending

Isabelle van Keulen (Violine & Viola), NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze, Keri-Lynn Wilson & Andrew Litton (Leitung)
Challenge Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Martin Helmchen – Beethoven

Reflektiertes Miteinander

Martin Helmchen und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin musizieren auf der Basis einer historisch informierten Klangvorstellung und mit großer Emphase. weiter

Rezension Francesco Piemontesi – Mozart

Subtil

Francesco Piemontesi verfügt sowohl über das Handwerkszeug als auch das Bewusstsein für die divergenten Haltungen in Mozarts Klavierkonzerten. weiter

CD-Rezension Andrew Manze – Mendelssohn

Packende Hördramen

Die NDR Radiophilharmonie mit Sinfonien von Felix Mendelssohn: Die erste Sinfonie und die „Schottische“ gelingen mit markanter Handschrift weiter

Termine

Samstag, 31.12.2022 17:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Sebastian Manz, SWR Symphonieorchester, Andrew Manze

Purcell/Britten: Chaconne g-Moll Z 730, Purcell/Manze:
In nomine à 7 Z 747, Vaughan Williams: Serenade to Music, Britten: Movements for a Clarinet Concerto, Elgar: Enigma-Variationen op. 36

Sonntag, 29.01.2023 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas (Premiere)

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Mittwoch, 01.02.2023 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Samstag, 04.02.2023 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Mittwoch, 08.02.2023 19:30 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Freitag, 10.02.2023 19:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Purcell: Dido and Aeneas

Ausrine Stundyte (Dido), Günter Papendell (Aeneas), Key’mon Murrah (Sorceress), Victoria Randem (Belinda), Key’mon Murrah (Spirit), Elmira Karakhanova (1. Hexe), Bayerisches Staatsorchester, Andrew Manze (Leitung), Krzysztof Warlikowski (Regie)

Dienstag, 28.02.2023 19:30 Uhr Theater und Konzerthaus Solingen

Isabelle van Keulen, Bergische Symphoniker, Daniel Huppert

Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 77, Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Mittwoch, 01.03.2023 19:30 Uhr Teo Otto Theater Remscheid

Isabelle van Keulen, Bergische Symphoniker, Daniel Huppert

Schostakowitsch: Violinkonzert Nr. 1 a-Moll op. 77, Beethoven: Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 „Eroica“

Samstag, 04.03.2023 19:30 Uhr Musik- und Kongresshalle Lübeck

Martin Helmchen, NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze

Brahms: Klavierkonzerte Nr. 1 d-Moll op. 15 & Nr. 2 B-Dur op. 83

Samstag, 11.03.2023 20:00 Uhr Hannover Congress Centrum

Auch interessant

Interview Andrew Manze

„Ich fühle mich nicht als Polizist“

Andrew Manze über seine Zeit als Chefdirigent der NDR Radiophilharmonie, seine Vergangenheit als Altphilologe und seine Abneigung gegen „Bleistift-Musik“. weiter

Musikalischer Sommer in Ostfriesland 2017

Auf kalten Kirchenfliesen barfuß Klarinette spielen

Frei und familiär geht es zu beim „Musikalischen Sommer in Ostfriesland“ weiter

NDR Radiophilharmonie

Never change a winning team…

... besagt ein englisches Sprichwort. Auch die NDR Radiophilharmonie glaubt dran und verlängert vorzeitig den Vertrag mit ihrem englischen Chefdirigenten Andrew Manze weiter

Kommentare sind geschlossen.