Harfengeschichten

Rezension Anneleen Lenaerts – Vienna Stories

Harfengeschichten

Harfenistin Anneleen Lenaerts steht seit einigen Jahren in Diensten der Wiener Philharmoniker und hat ihre dortigen Erfahrungen in den „Vienna Stories“ musikalisch verarbeitet.

„Wiener Geschichten“: Der Titel mag irritieren, schaut man sich einige Stücke genauer an. Sie sind angelehnt an Puccini, Tschaikowsky, Smetana – nicht unbedingt Wiener im engeren Sinne. Gemeint vielmehr ist, dass Harfenistin Anneleen Lenaerts, seit einigen Jahren in Diensten der Wiener Philharmoniker, ihre dortigen Erfahrungen umgemünzt hat in ein Album mit mehreren eigenen Werken und Transkriptionen, darunter eine Fantasie über „La Bohème“ und das „Mond“-Lied aus „Rusalka“. Gänzlich wienerisch wird es am Schluss, wenn sie mit Streichern der Philharmoniker den von Bruder Wouter eingerichteten Donau-Walzer von Johann Strauss (Sohn) spielt. Anneleen Lenaerts agiert auf ihrem Instrument mit Hingabe, träumerisch und filigran, energisch und, wo gefragt, kantig, aber immer mit Sinn für gesangliche Linien und vielen feinen dynamischen Abstufungen. Exemplarisch arios gerät die „Bohème“-Fantasie.

© Marco Borggreve

Anneleen Lenaerts

Anneleen Lenaerts

Vienna Stories
Werke von Lanaerts, Dvořák, Puccini, Liszt, Wagner, Tschaikowsky u. a.

Anneleen Lenaerts (Harfe), Mitglieder der Wiener Philharmoniker
Warner

Weitere Rezensionen

Rezension Wiener Philharmoniker – Neujahrskonzert 2024

Neujahrskonzert mit Neuheiten-Charakter

Prosit Neujahr! Dirigent Christian Thielemann und die Wiener Philharmoniker bereichern das traditionelle Repertoire mit neuen Farbakzenten beim Neujahrskonzert 2024. weiter

Rezension Christian Thielemann - Bruckner: Sämtliche Sinfonien

Umfassend

Zum Bruckner-Jahr 2024 legen Christian Thielemann und die Wiener Philharmoniker ihre erste Gesamteinspielung aller Sinfonien des Linzers vor. weiter

Rezension Wiener Philharmoniker – Sommernachtskonzert 2023

Schillernd, heißblütig, zügellos

Die Wiener Philharmoniker unter Yannick Nézet-Séguin wandeln vor Schloss Schönbrunn abseits der Pfade festkonzerttypischer Gefälligkeit. weiter

Termine

Dienstag, 26.03.2024 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Aris Argiris, Anneleen Lenaerts, Philharmonisches Orchester Freiburg, Ektoras …

Wagner: Faust-Ouvertüre, Tartanis: Konzert für Bariton, Harfe & Orchester, Theodorakis: Sinfonie Nr. 1

Mittwoch, 01.05.2024 19:30 Uhr Graf-Zeppelin-Haus Friedrichshafen
Dienstag, 18.06.2024 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Wiener Philharmoniker, Lorenzo Viotti

Wagner: Siegfried-Idyll E-Dur, Rachmaninow: Die Toteninsel op. 29, Debussy: Prélude à l’après-midi d’un faune, Skrjabin: Le Poème de l’extase op. 54

Mittwoch, 19.06.2024 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Wiener Philharmoniker, Lorenzo Viotti

Rimski-Korsakow: Capriccio espagnol op. 34, Rachmaninow: Die Toteninsel op. 29, Dvořák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

Freitag, 26.07.2024 19:00 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg

R. Strauss: Capriccio (konzertant)

Salzburger Festspiele
Sonntag, 28.07.2024 11:00 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg
Dienstag, 30.07.2024 21:00 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg
Mittwoch, 31.07.2024 19:00 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg

R. Strauss: Capriccio (konzertant)

Salzburger Festspiele
Freitag, 02.08.2024 18:00 Uhr Felsenreitschule Salzburg

Weinberg: Der Idiot (Premiere)

Salzburger Festspiele
Sonntag, 04.08.2024 19:00 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg

R. Strauss: Capriccio (konzertant)

Salzburger Festspiele

Kommentare sind geschlossen.