Klare Töne

Rezension Benjamin Appl – Forbidden Fruit

Klare Töne

Nüchtern und hellsichtig scannen Bariton Benjamin Appl und sein Pianist James Baillieu eine musikalische Sittengeschichte um die Erotik.

Prosaisch, phänomenologisch, poetisch ist das von Benjamin Appl und James Baillieu vorgelegte Mosaik – und ein weiter Wurf: Es geht um Erotik im weitesten Sinn, aber auch die Schatten von permissiver und restriktiver Sexualmoral. Was für ein Streifzug! Appl nimmt Richard Strauss‘ sanftes „Rosenband“ so ernst wie die „Mélodies“ von Poulenc und Hahn. Trotz der gesprochenen Titel aus der Urgeschichte der Genesis schleicht sich kein nostalgischer oder moralisierender Ton ein. Einer der wichtigsten jüngeren Liedsänger scannt mit fast nüchterner Objektivierung und zu klaren Tönen transformierter Emotion eine musikalische Sittengeschichte. Das gerät zu einem hellsichtigen Blick auf die menschlichen Situationen, welche noch immer ein Hauptthema von Kunstmusik, Volksmusik und Weltmusik sind. Toll, wie der bezwingende Vokalreporter Appl dabei weder zum Verführer noch zum Seelsorger oder Mahner wird.

© David Ruano

Benjamin Appl

Benjamin Appl

Forbidden Fruit
Werke von Gurney, Wolf, Weill, Poulenc, Mahler, R. Strauss, Schumann, Schönberg, Debussy u. a.

Benjamin Appl (Bariton), James Baillieu (Klavier)
Alpha Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Benjamin Appl – Schubert-Lieder mit Orchester

Faszinierender Flirt

Mit souveränem Können macht Bariton Benjamin Appl Abgründe in Orchesterbearbeitungen von Schubert-Liedern hörbar. weiter

Rezension Guillermo García Calvo – Sommer: Orchesterlieder

Mit Sonntagsstimmen

Hans Sommers Orchesterlieder finden mit Guillermo García Calvo und einem sorgfältigen Solistenquartett ihre formvollendete Interpretation. weiter

Rezension Benjamin Appl – Schubert: Winterreise

Im intimen Raum

Gemeinsam mit Pianist James Baillieu präsentiert Bariton Benjamin Appl eine gerade durch feine Mittel äußerst eindrucksvolle „Winterreise“. weiter

Termine

Mittwoch, 06.03.2024 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Gabriel Adorján, Benjamin Appl, Melinda Watzel, Deutsches Kammerorchester Berlin

Werke von J. S. Bach, Barber, Butterworth & Britten

Donnerstag, 28.03.2024 19:00 Uhr Thomaskirche Leipzig

J. S. Bach: Johannes-Passion BWV 245

Elisabeth Breuer (Sopran), Jakub Józef Orliński (Altus), Daniel Johannsen (Tenor), Benjamin Appl (Christus), Tomáš Král (Bass), Thomanerchor, Gewandhausorchester Leipzig, Andreas Reize (Leitung)

Freitag, 29.03.2024 19:00 Uhr Nikolaikirche Leipzig

J. S. Bach: Johannes-Passion BWV 245

Elisabeth Breuer (Sopran), Jakub Józef Orliński (Altus), Daniel Johannsen (Tenor), Benjamin Appl (Christus), Tomáš Král (Bass), Thomanerchor, Gewandhausorchester Leipzig, Andreas Reize (Leitung)

Samstag, 06.04.2024 20:00 Uhr Theater Münster
Sonntag, 14.04.2024 15:30 Uhr Residenz München

Benjamin Appl, Thomas Reif, Nils Mönkemeyer, Sebastian Klinger, Wies de Boevé, …

Schubert: Forellenquintett A-Dur D 667, Werke von Beethoven u. a.

Freitag, 24.05.2024 19:30 Uhr Residenz Würzburg
Samstag, 25.05.2024 20:00 Uhr Residenz Würzburg
Mittwoch, 29.05.2024 19:00 Uhr Erholungshaus Leverkusen
Freitag, 07.06.2024 19:30 Uhr Residenz Würzburg
Samstag, 08.06.2024 19:30 Uhr Residenz Würzburg

Kommentare sind geschlossen.