Voller Verve

Rezension R. Strauss: Die Frau ohne Schatten

Voller Verve

Christian Thielemann kennt seinen Strauss aus dem Effeff. Zugleich spielt das Orchester der Wiener Staatsoper voller Verve.

Nach der 2011 (bei den Salzburger Festspielen) mitgeschnittenen DVD-Produktion von Richard Strauss’ „Die Frau ohne Schatten“ steht Christian Thielemann nun erneut vor dem Orchester der Wiener Staatsoper. Es handelt sich um eine Aufführung zum 150-jährigen Bestehen des Hauses, aufgezeichnet im Mai 2019. Abermals singt Stephen Gould die Partie des Kaisers. Dessen Gemahlin, Frau Kaiserin, ist die überragende Camilla Nylund; Evelyn Herlitzius (2011 als Frau Färberin) ist diesmal als Amme zu hören, Nina Stemme übernimmt nun die Partie von Baraks Frau. So entstehen intensive und spannungsvolle Duelle. Thielemann wiederum kennt seinen Strauss aus dem Effeff. Das ist nicht neu, aber immer wieder bezwingend. Voller Verve spielen die Wiener und zugleich mit aller Klarheit. Wie er Orchester und Sänger aufeinander abstimmt, ist eine Klasse für sich. Auch vokal lässt dieser Mitschnitt kaum Wünsche offen.

© Matthias Creutziger

Christian Thielemann

Christian Thielemann

R. Strauss: Die Frau ohne Schatten

Stephen Gould, Camilla Nylund, Evelyn Herlitzius, Sebastian Holecek, Nina Stemme, Wolfgang Koch, Samuel Hasselhorn, Chor der Wiener Staatsoper, Orchester der Wiener Staatsoper, Christian Thielemann (Leitung)
Orfeo

Weitere Rezensionen

Rezension Rudolf Buchbinder – Beethoven

Kein Originalitätspreis

Rudolf Buchbinder kennt natürlich seinen Beethoven aus dem Effeff, aber da kann man auch gleich auf seinen Zyklus mit den Wiener Philharmonikern zurückgreifen. weiter

Rezension Christian Thielemann – Meistersinger

Großartiges Musikfestspiel

Der „Meistersinger“-Mitschnitt der Salzburger Osterfestspiele 2019 mit Georg Zeppenfeld als souverän gestaltender Schusterpoet und Christian Thielemann am Pult. weiter

Rezension Christian Thielemann – Frau ohne Schatten

Rauschzustand

Christian Thielemanns „Frau ohne Schatten“ bietet eine Fülle an exzessiven Erregungsmomenten in einem galaktischen Orchestertaumel. weiter

Termine

Donnerstag, 28.01.2021 17:00 Uhr Deutsche Oper Berlin

Wagner: Siegfried (abgesagt)

Simon O’Neill (Siegfried), Ya-Chung Huang (Mime), Iain Paterson (Wanderer), Markus Brück (Alberich), Tobias Kehrer (Fafner), Lindsay Ammann (Erda), Nina Stemme (Brünnhilde), Solisten des Knabenchores der Chorakademie Dortmund, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Donald Runnicles (Leitung), Stefan Herheim (Regie)

Freitag, 29.01.2021 18:00 Uhr Semperoper Dresden
Samstag, 30.01.2021 16:00 Uhr Semperoper Dresden
Sonntag, 31.01.2021 16:00 Uhr Deutsche Oper Berlin

Wagner: Siegfried (abgesagt)

Simon O’Neill (Siegfried), Ya-Chung Huang (Mime), Iain Paterson (Wanderer), Markus Brück (Alberich), Tobias Kehrer (Fafner), Lindsay Ammann (Erda), Nina Stemme (Brünnhilde), Solisten des Knabenchores der Chorakademie Dortmund, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Donald Runnicles (Leitung), Stefan Herheim (Regie)

Sonntag, 31.01.2021 17:00 Uhr Staatsoper Unter den Linden Berlin

R. Strauss: Die Frau ohne Schatten (abgesagt)

Camilla Nylund (Feldmarschallin Fürstin Werdenberg), Günther Groissböck (Baron Ochs auf Lerchenau), Adrian Angelico (Octavian), Roman Trekel (Herr von Faninal), Nadine Sierra (Sophie), Anna Samuil (Jungfer Marianne Leitmetzerin), Karl-Michael Ebner (Valzacchi), Simone Young (Leitung), André Heller (Regie)

Montag, 01.02.2021 16:00 Uhr Semperoper Dresden
Mittwoch, 03.02.2021 16:00 Uhr Semperoper Dresden
Mittwoch, 03.02.2021 17:00 Uhr Deutsche Oper Berlin

Wagner: Siegfried

Simon O’Neill (Siegfried), Ya-Chung Huang (Mime), Iain Paterson (Wanderer), Markus Brück (Alberich), Tobias Kehrer (Fafner), Lindsay Ammann (Erda), Nina Stemme (Brünnhilde), Solisten des Knabenchores der Chorakademie Dortmund, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Donald Runnicles (Leitung), Stefan Herheim (Regie)

Samstag, 06.02.2021 17:00 Uhr Deutsche Oper Berlin

Wagner: Siegfried

Simon O’Neill (Siegfried), Ya-Chung Huang (Mime), Iain Paterson (Wanderer), Markus Brück (Alberich), Tobias Kehrer (Fafner), Lindsay Ammann (Erda), Nina Stemme (Brünnhilde), Solisten des Knabenchores der Chorakademie Dortmund, Orchester der Deutschen Oper Berlin, Donald Runnicles (Leitung), Stefan Herheim (Regie)

Sonntag, 07.02.2021 18:00 Uhr Semperoper Dresden

Auch interessant

Radio-Tipp 7.12.: Christian Thielemann dirigiert die Berliner Philharmoniker

Strauss in Berlin

Die Berliner Philharmoniker und Christian Thielemann laden zum Richard-Strauss-Abend. weiter

Klassik-Charts März 2019

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im März 2019

Erhebungszeitraum: 8.2.–7.3.2019 weiter

Klassik-Charts Februar 2019

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Februar 2019

Erhebungszeitraum: 11.1.–4.2.2019 weiter

Kommentare sind geschlossen.