X

Wo möchten Sie ins Konzert gehen?

Bitte nennen Sie uns Ihren Standort:

Diese Einstellungen können Sie jederzeit ändern.

Ihr Standort: Bundesweit [ändern]

 
Interview Giovanni Antonini

Alte Musik klingt bei Giovanni Antonini stets unglaublich frisch. Von der Originalklang-Debatte hält der Italiener jedoch wenig

Von Eckhard Weber

Opern-Kritik: Opernhaus Zürich – Tristan und Isolde

(Zürich, 25.1.2015) Nina Stemme triumphiert als Isolde

Von Peter Krause

Opern-Kritik: Deutsche Oper Berlin – Lady Macbeth von Mzensk

(Berlin, 25.1.2015) Donald Runnicles dirigiert seinen Schostakowitsch mit fantastischer Tiefenschärfe

Von Christian Schmidt

Interview Karl-Heinz Steffens

Als Musiker stand Karl-Heinz Steffens bereits ganz oben - dann erfüllte er sich einen Traum und tauschte seine Klarinette gegen den Taktstock

Von Klemens Hippel

Blind gehört Jean-Guihen Queyras

Der Cellist Jean-Guihen Queyras hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt

Von Teresa Pieschacón Raphael

Hamburg

Fr., 30.01.2015 20:00 Uhr

Laeiszhalle (Großer Saal)

Besetzungsänderung! Menahem Pressler
Leipzig

Sa., 31.01.2015 18:00 Uhr

Schumann-Haus

Schumanns Salon
Weimar

Sa., 31.01.2015 19:30 Uhr

Deutsches Nationaltheater (Großes Haus)

Verdi: I Masnadieri (Premiere)
 
Berlin

Fr., 30.01.2015 19:30 Uhr

Komische Oper

Strauss: Eine Frau, die weiss, was sie will! (Premiere)
Dessau-Roßlau

Fr., 30.01.2015 19:30 Uhr

Anhaltisches Theater (Großes Haus)

Wagner: Das Rheingold (Premiere)
München

Mo., 09.02.2015 20:00 Uhr

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz (Hubert-Burda-Saal)

Orchester Jakobsplatz München
 

Interview Giovanni Antonini

„Barockmusik war wie eine Rede konzipiert“

Alte Musik klingt bei Giovanni Antonini stets unglaublich frisch. Von der Originalklang-Debatte hält der Italiener jedoch wenig


Interview Karl-Heinz Steffens

„Ich muss mich nicht als Maestro produzieren“

Als Musiker stand Karl-Heinz Steffens bereits ganz oben - dann erfüllte er sich einen Traum und tauschte seine Klarinette gegen den Taktstock


Porträt Abaco-Orchester

Schwarmfinanzierung für Mahler

Das studentische Abaco-Orchester leistet sich für die gigantische Zweite den Gasteig

CD-Rezension Dorothee Oberlinger
Eine begeisternde Auswahl englischer Musik des 17. Jahrhunderts, die Dorothee Oberlinger und Vittorio Ghielmi präsentieren...

CD-Rezension Spark
Hier klingt alles irgendwie brav und bieder, im Bereich der Moderne und des Jazz obendrein von der Werksubstanz her oft eher schlicht...

CD-Rezension Eric Ericson
Eine überwiegend sehr gelungene Kompilation mit makelloser Intonation, Klangpracht- und Macht und Ausdrucksstärke...
Ort