© Klaus Weddig

Annette Dasch

Annette Dasch

Die gebürtige Berlinerin Annette Dasch (*1976) ist Ensemblemitglied der Deutschen Oper Berlin und zugleich an den großen Opernhäusern der Welt zu Gast. Ihren internationalen Durchbruch feierte sie, nachdem sie im Jahr 2000 gleich drei Wettbewerbe gewonnen hatte: den Maria-Callas-Wettbewerb, den Robert-Schumann-Liedwettbewerb und den Concours de Genève. Die Sopranistin ist als Interpretin von Mozart-Rollen wie der Gräfin Almaviva aus Le nozze di Figaro oder der Donna Elvira aus Don Giovanni sowie im Wagner-Fach als Elsa aus dem Lohengrin gefragt. In Letzterer Rolle war sie bereits bei den Bayreuther Festspielen, an der Mailänder Scala, der Bayerischen Staatsoper München, am Gran Teatre del Liceu Barcelona und an der Oper Frankfurt zu sehen. Im Operettenfach interpretierte sie die Rolle der Hanna Glawari (Franz Léhar: „Die Lustige Witwe“) und der Rosalinde (Johann Strauss: „Die Fledermaus“). Auch als Liedinterpretin tritt die Sopranistin in Erscheinung. 2014 wurde Annette Dasch mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. 2018 ist sie Artist in Residence beim Rheingau Musik Festival.

Samstag, 01.08.2020 20:00 Uhr Reithalle Wotersen

Annette Dasch, Katrin Dasch (abgesagt)

Schleswig-Holstein Musik Festival
Sonntag, 02.08.2020 19:00 Uhr Nikolaikirche Plön

Annette Dasch, Katrin Dasch (abgesagt)

Schleswig-Holstein Musik Festival
Freitag, 28.08.2020 16:00 Uhr Remise Ulrichshusen

Einführung in die Klarinette

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern
Sonntag, 30.08.2020 11:00 Uhr Schloss Ulrichshusen

Annette Dasch, Matthias Schorn, Katrin Dasch

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern
Mittwoch, 16.12.2020 19:00 Uhr Semperoper Dresden

J. Strauss: Die Fledermaus

Hans-Joachim Ketelsen (Gabriel von Eisenstein), Annette Dasch (Rosalinde), Mert Süngü (Alfred), Stepanka Pucalkova (Prinz Orlofsky), Nikola Hilebrand (Adele), Sebastian Wartig (Dr. Falke), Matthais Henneberg (Frank), Gerald Hupach (Dr. Blind), Wolfgnag Stumpf (Frosch), Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden, Nikolaj Szeps-Znaider (Leitung), Günter Krämer (Regie)

Montag, 21.12.2020 19:00 Uhr Semperoper Dresden

J. Strauss: Die Fledermaus

Hans-Joachim Ketelsen (Gabriel von Eisenstein), Annette Dasch (Rosalinde), Mert Süngü (Alfred), Stepanka Pucalkova (Prinz Orlofsky), Nikola Hilebrand (Adele), Sebastian Wartig (Dr. Falke), Matthais Henneberg (Frank), Gerald Hupach (Dr. Blind), Wolfgnag Stumpf (Frosch), Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden, Nikolaj Szeps-Znaider (Leitung), Günter Krämer (Regie)

Freitag, 01.01.2021 17:00 Uhr Semperoper Dresden

J. Strauss: Die Fledermaus

Hans-Joachim Ketelsen (Gabriel von Eisenstein), Annette Dasch (Rosalinde), Mert Süngü (Alfred), Stepanka Pucalkova (Prinz Orlofsky), Nikola Hilebrand (Adele), Sebastian Wartig (Dr. Falke), Matthais Henneberg (Frank), Gerald Hupach (Dr. Blind), Wolfgnag Stumpf (Frosch), Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden, Nikolaj Szeps-Znaider (Leitung), Günter Krämer (Regie)

Sonntag, 03.01.2021 18:00 Uhr Semperoper Dresden

J. Strauss: Die Fledermaus

Hans-Joachim Ketelsen (Gabriel von Eisenstein), Annette Dasch (Rosalinde), Mert Süngü (Alfred), Stepanka Pucalkova (Prinz Orlofsky), Nikola Hilebrand (Adele), Sebastian Wartig (Dr. Falke), Matthais Henneberg (Frank), Gerald Hupach (Dr. Blind), Wolfgnag Stumpf (Frosch), Sächsischer Staatsopernchor Dresden, Sächsische Staatskapelle Dresden, Nikolaj Szeps-Znaider (Leitung), Günter Krämer (Regie)

Freitag, 15.01.2021 20:00 Uhr Komische Oper Berlin

Annette Dasch, Orchester der Komischen Oper Berlin, Marc Piollet

Schreker: Nachtstück aus „Der ferne Klang“, Vom ewigen Leben, Strauss Es gibt ein Reich aus „Ariadne auf Naxos“ op. 60, Bloch: In the Night, Korngold: Ich soll ihn niemals mehr sehn aus „Die Kathrin“ op. 28, Ich ging zu ihm aus „Das Wunder der Heliane“ op. 20, Tomorrow, Porter: Ouvertüre zu „High Society“, Weill: One life to live aus „Lady in the dark“

Rheingau Musik Festival 2018

Auch dem Auge wird viel geboten

Das Rheingau Musik Festival gedenkt der Jubilare Leonard Bernstein und Claude Debussy weiter

concerti Juni-Ausgabe 2018

Druckfrisch: die concerti Juni-Ausgabe!

Freuen Sie sich auf unsere Juni-Ausgabe mit spannenden Interviews, interessanten Künstler- und Festivalporträts, neuen Opernkritiken und vielen Termintipps weiter

Sopranistin Annette Dasch im Interview

„Freiheit durch Fleiß – das ist mein Lebensmotto“

Für die Sopranistin Annette Dasch lassen sich Beruf und Familie wunderbar miteinander vereinen. Man kann sich ja ein Bein für das eine und ein Bein für das andere ausreißen weiter

CD-Rezension Annette Dasch

Klingendes politisches Kabarett

Leo Fall hat eine herrlich bissige Musik komponiert, der Andreas Schüller pointierte rhythmische Akzente zu verpassen weiß weiter