Radio-Tipp: Eröffnungskonzert Schleswig-Holstein Musik Festival

Startschuss

Porträtkünstlerin Janine Jansen eröffnet das Schleswig-Holstein Musik Festival in Lübeck.

© Rouven Steinke

Jansen Janine

Jansen Janine

Als Porträtkünstlerin fällt in diesem Jahr der Violinistin Janine Jansen die Ehre zu, das traditionell in der Lübecker Musik- und Kongresshalle stattfindende Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musikfestival zu bestreiten. Gemeinsam mit der niederländischen Solistin stehen das NDR Elbphilharmonie Orchester, der NDR Chor und Dirigent Krzysztof Urbański auf der Bühne.

Dem diesjährigen Festivalschwerpunkt entsprechend steht Johann Sebastian Bach im Mittelpunkt der musikalischen Darbietung, dessen umfangreiches Werk in der diesjährigen Ausgabe des Festivals in rund 120 Konzerten ins Zentrum gerückt wird.

Bach als Programmschwerpunkt beim Schleswig-Holstein Musik Festival

Auf dem Programm steht der Chor „Meine Tage in dem Leide“ aus der Kantate „Nach dir, Herr, verlanget mich“ BWV 150, zudem Brahms’ vierte Sinfonie, dessen Finalsatz auf einem Bassthema derselben Bachkantate basiert. Eine seltene Gelegenheit also für das Publikum, jenes Ciaccona-Thema sowohl im Originalwerk als auch in der weiterverarbeiteten Form zu erleben. Den Auftakt des Konzerts macht Janine Jansen mit Brahms’ Violinkonzert.

Für diejenigen, die für das Eröffnungskonzert in Lübeck keine Karten ergattern konnten, übertragt NDR Kultur am 7. Juli ab 20:00 Uhr live aus Lübeck.

concerti-Tipp:

Eröffnungskonzert des Schleswig-Holstein Musik Festival
So. 7.7.2019, 20:00 Uhr
NDR Kultur

Schleswig-Holstein Musik Festival in Wotersen

Schleswig-Holstein Musik Festival

02. Juli bis 28. August 2022

Das Schleswig-Holstein Musikfestival (shmf) wurde im Jahr 1986 gegründet und zählt heute zu den größten Klassik-Festivals Europas. weiter

Termine

Mittwoch, 30.11.2022 20:00 Uhr Isarphilharmonie München

Janine Jansen, Chamber Orchestra of Europe, Antonio Pappano

Werke von Ravel, Prokofjew, Dvořák & Kodály

Samstag, 18.03.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Janine Jansen, Orchestre de Paris, Klaus Mäkelä

Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47, Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

Auch interessant

Multimedia-Tipp: Silvesterkonzert Berliner Philharmoniker – Lahav Shani

Guten Rutsch!

Gemeinsam mit Dirigent Lahav Shani und Geigerin Janine Jansen läuten die Berliner Philharmoniker mit ihrem Silvesterkonzert den Jahreswechsel ein. Das Konzert wird in TV, Radio und Kinos übertragen. weiter

Multimedia: Rheingau Musik Festival bei MagentaMusik 360

Klassik gestreamt

MagentaMusik 360 überträgt ausgewählte Konzerte des Rheingau Musik Festivals im Livestream. weiter

TV-Tipp 4.6.: Iván Fischer dirigiert Bartók und Mozart

Violinkonzert für die Liebe

Die Liebe zwischen Béla Bartók und der Geigerin Stefi Geyer dauerte nur ein paar Wochen – aber lange genug, dass der Komponist ihr ein Violinkonzert schreiben konnte. weiter

Rezensionen

Rezension Janine Jansen – 12 Stradivari

Wertvolle Töne

Mit klar fokussiertem Ton spielt Geigerin Janine Jansen ein leichtlebiges Programm auf zwölf verschiedenen Stradivari-Instrumenten. Begleitet wird sie vom Pianisten Antonio Pappano. weiter

CD-Rezension Janine Jansen

1:0 für London

Janine Jansen und Antonio Pappano arbeiten mit zwei verschiedenen Orchestern: Bartók gelingt himmlisch gut, Brahms ist problematisch weiter

CD-Rezension Janine Jansen

Im Sog der neuen Töne

Neue Töne braucht die Klassik, will sie sich nicht in Aufgüssen vergangener Zeiten ergehen – nur welche? Die 33-jährige Dobrinka Tabakova hat sich reichlich Anregungen geholt: von den angloamerikanischen Minimalisten, aus osteuropäischer Folklore, Film und ganz viel Sprache, die weder… weiter

Kommentare sind geschlossen.