Elbphilharmonie Konzertkino

Umsonst und draußen

Ende August werden Konzerte aus dem Großen Saal erstmals live auf den Elbphilharmonie-Vorplatz übertragen

© Maxim Schulz

Elbphilharmonie im Morgenlicht

Elbphilharmonie

Zum Ende der Hamburger Sommerferien beamt die Elbphilharmonie ihren Großen Saal eine knappe Woche lang auf den Vorplatz an der Elbe und bietet dort kostenloses Public Viewing von fünf Konzerten an. Von Sonntag, den 27. bis Donnerstag, den 31. August 2017 werden in Echtzeit die Darbietungen von vier internationalen Orchestern übertragen, deren Auftritte den „Elbphilharmonie Sommer“ beschließen: das Shanghai Symphony Orchestra unter der Leitung von Yu Long und mit Stargeiger Maxim Vengerov, das Baltic Sea Philharmonic unter Kristjan Järvi, das Gustav Mahler Jugendorchester unter Ingo Metzmacher und das Ensemble Anima Eterna Brugge.

Am 1. September eröffnet dann das NDR Elbphilharmonie Orchester mit der traditionellen „Opening Night“ seine neue Konzertsaison. Auch dieses Konzert mit Chefdirigent Thomas Hengelbrock und Schauspieler Klaus Maria Brandauer wird unter freiem Himmel zu erleben sein.

Thomas Hengelbrock

Thomas Hengelbrock

Auch das Saison-Eröffnungskonzert mit Thomas Hengelbrock wird übertragen © Michael Zapf

Elbphilharmonie Konzertkino: Public Viewing in Hamburg

NDR Kultur überträgt die „Opening Night“ am 1. September 2017 im Radio und begleitet auch die vier ersten Konzertkino-Abende mit Live-Moderationen vor Ort. Die Public-Viewing-Aktion wird ermöglicht durch die SAP, Principal Sponsor der Elbphilharmonie, die ihren digitalen Erlebnisraum „Cube“ mit großer LED-Außenwand zwei Wochen lang für das Publikum vor der Elbphilharmonie zur Verfügung stellt. Denn auch während der Hamburg Cruise Days vom 8. bis 10. September 2017 bildet der Cube von SAP eine der Attraktionen am Fluss: Dort ist dann eine Auswahl der besten Konzertmitschnitte aus der Eröffnungssaison zu erleben.

Das Konzertkino flimmert über eine LED-Wand an einer der Außenseiten des Cube. Innen ist der begehbare Medienwürfel mit mehreren Monitoren ausgestattet, auf denen diverse Angebote aus der und über die Elbphilharmonie laufen, wie etwa der Drohnenflug durch das Gebäude. Deshalb ist der Cube auch schon ab 12 Uhr geöffnet.

Konzerte auch im Live-Stream

Damit beim Public Viewing auch das entsprechende spätsommerliche Draußen-Feeling aufkommt, gibt es Sitzkissen, auf denen man es sich auf den zur Elbe hin absteigenden Treppenstufen gemütlich machen kann.

Da am 28. August 2017 kein Konzert in der Elbphilharmonie stattfindet, wird dieser Abend auf dem Vorplatz mit der Ausstrahlung eines Konzertmitschnittes aus der Saison 2016/17 in der Elbphilharmonie gestaltet. Beginn ist 20 Uhr.

Für alle, die nicht auf dem Vorplatz der Elbphilharmonie dabei sein können: Die Konzerte am 27., 29., 30. und 31. August sowie am 1. September 2017 werden auch online im Live-Stream übertragen.

concerti-Tipp

Elbphilharmonie Konzertkino
Zeitraum: 27.8. – 1.9.2017
Mitwirkende: Shanghai Symphony Orchestra, Baltic Sea Philharmonic, Anima Eterna Brugge u.a.
Ort: Hamburg

Termine

Sonntag, 01.12.2019 18:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Agnes Kovacs, Roxana Constantinescu, Annelie Sophie Müller, Linard Vrielink, …

Tschaikowsky: Adagio molto Es-Dur CW 326, Tschesnokow: Psalm 74 op. 25/5, Mariä Verkündigung op. 40/2 & Cherubim-Hymnus op. 27/5, Glasunow: Thema und Variationen g-Moll, Cui: Magnificat op. 93, Saint-Saëns: Oratorio de Noël op. 12

Freitag, 06.12.2019 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Agnes Kovacs, Roxana Constantinescu, Annelie Sophie Müller, Linard Vrielink, …

Tschaikowsky: Adagio molto Es-Dur, Tschesnokow: Taten der Rettung wirkt er op. 25/5, Maria Verkündigung op. 40/2 & Cherubim-Hymnus op. 27/5, Glasunow: Thema und Variationen für Streichorchester g-Moll, Cui: Meine Seele lobet den Herrn op. 93, Saint-Saëns: Weihnachtsoratorium op. 12

Samstag, 07.12.2019 19:00 Uhr Philharmonie Essen
Sonntag, 08.12.2019 20:00 Uhr Stadthalle Wilhelmshaven

Agnes Kovacs, Roxana Constantinescu, Annelie Sophie Müller, Mirko Ludwig, André …

Tschaikowsky: Adagio molto Es-Dur, Tschesnokow: Spasenije sodelal op. 25/5, Sovet prevechnyi op. 40/2 & Cheruvimskaya pesn op. 27/5, Glasunow: Thema und Variationen für Streichorchester g-Moll, Saint-Saëns: Oratorio de Noël op. 12

Freitag, 07.02.2020 18:30 Uhr Konzerthaus Dortmund

Katarina Karnéus, Kristian Bezuidenhout, Balthasar-Neumann-Chor und -Solisten, …

Beethoven Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“, Ah! Perfido op. 65, Gloria und Sanctus aus „Messe C-Dur“ op. 86, Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58, Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 & Fantasie für Klavier, Chor und Orchester c-Moll op. 80

Sonntag, 09.02.2020 18:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Beethoven-Akademie

Katarina Karnéus (Mezzosopran), Kristian Bezuidenhout (Hammerklavier), Balthasar-Neumann-Chor & -Solisten, Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock (Leitung)

Dienstag, 11.02.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Balthasar-Neumann-Chor, -Solisten & -Ensemble, Thomas Hengelbrock

Beethoven: Sinfonie Nr. 6 op. 68 „Pastorale“ & Messe C-Dur op. 86

Samstag, 18.04.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Balthasar-Neumann-Chor & -Solisten, Olivier Latry, Thomas Hengelbrock

Liszt: Via crucis, Bruckner: Os justi d-Moll, Reger: O Tod, wie bitter bist Du, Becker: Ich bin die Auferstehung

Sonntag, 19.04.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Olivier Latry, Balthasar-Neumann-Chor, Thomas Hengelbrock

Bruckner: Os justi & Nachspiel d-Moll, Reger: O Tod, wie bitter bist du op. 110/3 & Ostern aus „Sieben Stücke für Orgel“ op. 145/5, Becker: Ich bin die Auferstehung, Liszt: Via Crucis

Dienstag, 21.04.2020 20:00 Uhr Christuskirche Freiburg Freiburg

Olivier Latry, Balthasar-Neumann-Chor und -Solisten, Thomas Hengelbrock

Liszt: Via Crucis, Reger: O Tod, wie bitter bist du op. 110/3, Becker: Ich bin die Auferstehung, Werke von Bruckner u. a.

Auch interessant

Mein Publikumserlebnis …

… Alondra de la Parra

Während der Votingphase für das Publikum des Jahres 2019 fragen wir Künstler nach ihren besonderen Publikumserlebnissen. Heute erzählt Dirigentin Alondra de la Parra. weiter

3 Fragen an ...

3 Fragen an … Gudrun Gut

Seit den 70er Jahren ist die Moderatorin, DJane und Musikproduzentin Gudrun Gut in der Berliner Musikszene aktiv. weiter

Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper München – Die tote Stadt

Tod, Ekstase, Sumpf

(München, 18.11.2019) Die Korngold-Debütanten Marlis Petersen, Jonas Kaufmann und Kirill Petrenko bescheren der Bayerischen Staatsoper einen Applaus-Marathon, nur die Regie bleibt flach. weiter

Rezensionen

Rezension Thomas Hengelbrock – Schubert & Schumann

Sinfonie trifft Sakrales

Die „Unvollendete“ von Schubert ist ein experimenteller Wurf. Das zeigt Thomas Hengelbrock und beleuchtet sie neuartig mit geistlicher Chorsinfonik. weiter

CD-Rezension Elbphilharmonie First Recording

Auratischer Glanz

Die NDR Elbphilharmonie unter Thomas Hengelbrock feiert Premiere im neuen Konzertsaal weiter

CD-Rezension Thomas Hengelbrock – Mendelssohn: Elias

Neu erfunden

Thomas Hengelbrock gelingt eine Referenzaufnahme von Mendelssohns bekanntestem Oratorium weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *