© Jonas Holthaus

Rundfunkchor Berlin

Rundfunkchor Berlin

Der Rundfunkchor Berlin ist ein gemischtes Chorensemble mit internationalem Renommee. Als Gründungjahr des damaligen Berliner Funkchors wird 1925 angegeben, seitdem ist der Chor mehrmals umbenannt worden. Die erste Namensänderung erfolgte im Jahr 1933 in Chor des Reichssenders Berlin. Nach dessen Auflösung genau zehn Jahre später, nahmen die Mitglieder unter dem Namen Solistenvereinigung des Berliner Rundfunks noch im Monat des Kriegsendes die künstlerische Arbeit wieder auf. Als das Ensemble schließlich 1973 mit dem Großen Chor des Berliner Rundfunks zusammengelegt wurde, erhielt es seinen heutigen Namen. Getragen wird das Ensemble heute von der Rundfunk Orchester und Chöre GmbH in Berlin. In seiner langjährigen Geschichte arbeitete der Chor mit zahlreichen namhaften Dirigenten zusammen, darunter Carlos Kleiber, Otto Klemperer und Kurt Masur und sang diverse Uraufführungen von Werken Arthur Honeggers, Darius Milhauds und Kurt Weills. Seit der Spielzeit 2015/2016 ist Gijs Leenaars Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Chors, der unter anderem für seine Education-Projekte mit den Berliner Philharmonikern und seine beliebten Mitsingkonzerte einem breiteren Publikum bekannt wurde. Insgesamt ist der Rundfunkchor Berlin bereits dreimal mit einem Grammy ausgezeichnet worden und ist dazu neunfacher ECHO-Klassik-Preisträger.

Samstag, 24.08.2019 20:00 Uhr Brandenburger Tor Berlin
Sonntag, 01.09.2019 18:00 Uhr Philharmonie Berlin
Donnerstag, 12.09.2019 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Berlioz: Roméo et Juliette

Kate Lindsey (Mezzosopran), Andrew Staples (Tenor), Shenyang (Bassbariton), Rundfunkchor Berlin, Berliner Philharmoniker, Daniel Harding (Leitung)

Freitag, 13.09.2019 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Berlioz: Roméo et Juliette

Kate Lindsey (Mezzosopran), Andrew Staples (Tenor), Shenyang (Bassbariton), Rundfunkchor Berlin, Berliner Philharmoniker, Daniel Harding (Leitung)

Samstag, 14.09.2019 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Berlioz: Roméo et Juliette

Kate Lindsey (Mezzosopran), Andrew Staples (Tenor), Shenyang (Bassbariton), Rundfunkchor Berlin, Berliner Philharmoniker, Daniel Harding (Leitung)

Donnerstag, 19.09.2019 19:00 Uhr Philharmonie Berlin
Radio-Tipp 24.12.: Weihnachtskonzert aus dem Berliner Dom

Kitschfreie Musik zum Fest

An Heiligabend wird ein Konzert jenseits der Weihnachtsklischees mit Musik… weiter

Internationale Meisterklasse beim Rundfunkchor Berlin

Dirigat auf der Leinwand

Die in der Regel weitgehend verborgene Kunst des Dirigierens, kann… weiter

Online-Interview

In der Welt vom… Rundfunkchor Berlin

In unserer Reihe „In der Welt von...“ begleiten wir, vernetzt… weiter

„RundfunkchorLounge“ mit Rundfunkchor Berlin

Rossini und Mendelssohn am Plattenteller

Der Rundfunkchor Berlin trifft auf den Perkussionisten und Disc Jockey… weiter

CD-Rezension Rundfunkchor Berlin

Kalkulierte Dramatik

Etwas zu sehr auf den Charakter von Kunstmusik gestaltet: Die… weiter

CD-Rezension Rundfunkchor Berlin

Geistliches Kammerkonzert

Dem Berliner Rundfunkchor gelingt es hervorragend, in beiden Werken die… weiter

CD-Rezension Rundfunkchor Berlin

Extrem komplex

Chorwerke von Strauss gesungen vom Berliner Rundfunkchor, sowie dem Staats-… weiter

CD-Rezension Daniel Hope

In anderen Sphären

Diese CD wird polarisieren – zwischen „herrlich entspannend“ und „viel… weiter

Porträt Rundfunkchor Berlin

Musik zu den Menschen bringen

Der Rundfunkchor Berlin geht auf sein Publikum zu weiter