Radio-Tipp 27.3. Beethoven Deutschlandfunk Kultur

Ganz klar, Beethoven!

Geigerin Antje Weithaas und Cellist Eckart Runge in der Jesus-Christus-Kirche Dahlem. Deutschlandfunk Kultur überträgt das Konzert live.

© Marco Borggreve

Übernimmt als Solistin auch die Leitung: Antje Weithaas

Antje Weithaas ist ein echtes Brandenburger Gewächs. Die Geigenprofessorin wirkt so natürlich und herzlich wie ihr Geigenspiel selbst, voller Emotionalität, die nie aufgesetzt, sondern stets von innen zu wirken scheint. Ihr Ton wird weltweit für seine Unverwechselbarkeit gelobt, für die starke Ausdruckskraft und die große Tiefe.

Eckart Runge ist Mitbegründer des Artemis Quartetts. Nach 30 Jahren hat er dieses Kapitel geschlossen und den Platz für seine Nachfolgerin Harriet Krijgh freigemacht. Die neugewonnene Zeit füllt er mit experimentellen Projekten, die sich gerne im Grenzbereich zur Klassik bewegen.

Beethoven muss es sein

Deutschlandfunk Kultur hat die beiden Musiker spontan zu einem Konzert in die Berliner Jesus-Christus-Kirche Dahlem eingeladen, wo seit den 1940er-Jahren bereits unzählige LP- und CD-Aufnahmen entstanden sind, unter anderem von den Berliner Philharmonikern, Swjatoslaw Richter, Mstislaw Rostropowitsch, Anne-Sophie Mutter und Luciano Pavarotti.

Sie haben nicht lange gefackelt und auch das Programm stand schnell fest: Beethoven muss es sein! Antje Weithaas und Thomas Hoppe spielen zunächst die fünfte Violinsonate, die später unter dem Beinamen „Frühlingssonate“ bekannt wurde. Sie stammt aus jener Zeit, in der Beethoven in Wien vor allem als Pianist wirkte.

Im Anschluss widmet sich das Duo Runge & Ammon ebenfalls dem Jubilar. Eckart Runge und Jacques Ammon, die mit Virtuosität und musikalischer Neugier immer wieder wunderbare Arrangements für Cello und Klavier schaffen, nähern sich unkonventionell dem großen Komponisten unter dem Motto „RollOverBeethoven“.

concerti-Tipp:

Fr. 27.3., 20:03 Uhr
Deutschlandfunk Kultur
Beethoven geht immer!
Live aus der Jesus-Christus-Kirche Dahlem

Termine

Freitag, 05.06.2020 20:00 Uhr Staatstheater Cottbus

Antje Weithaas, Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Cottbus

Kuhlau: Elverhøj, Gaussin: Auftragswerk, Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll op. 64 & Gade: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 5

Sonntag, 07.06.2020 19:00 Uhr Staatstheater Cottbus

Antje Weithaas, Philharmonisches Orchester des Staatstheaters Cottbus

Kuhlau: Elverhøj, Gaussin: Auftragswerk, Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll op. 64 & Gade: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 5

Freitag, 12.06.2020 21:00 Uhr Beethoven-Haus Bonn

Eckart Runge, Jacques Ammon (abgesagt)

My Beethoven: Meister und Schüler
Samstag, 27.06.2020 18:00 Uhr Anneliese Brost Musikforum Ruhr Bochum

Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35

Antje Weithaas (Violine), Bochumer Symphoniker, Andris Poga (Leitung)

Sonntag, 28.06.2020 11:00 Uhr Anneliese Brost Musikforum Ruhr Bochum

Antje Weithaas, Bochumer Symphoniker, Andris Poga

Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur op. 35, Rachmaninow: Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 44

Sonntag, 28.02.2021 11:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Antje Weithaas, MDR-Sinfonieorchester, Karl-Heinz Steffens

Respighi: Trittico Botticelliano, Hindemith: Sinfonie „Mathis der Maler“, Brahms: Violinkonzert D-Dur op. 77

Auch interessant

#deinconcertiabend mit Antje Weithaas & Thomas Hoppe

Seelenvolle Meisterin

Antje Weithaas ist eine der besten Geigerinnen unserer Zeit – und besticht neben ihrem Können vor allem durch Zurückhaltung. Am 14.4. spielt sie live bei #deinconcertiabend weiter

Mein Publikumserlebnis ...

… Antje Weithaas

Während der Votingphase für das Publikum des Jahres 2019 fragen wir Künstler nach ihren besonderen Publikumserlebnissen. Heute erzählt Antje Weithaas. weiter

Blind gehört Antje Weithaas

„Da fehlt mir die Fratze“

Die Geigerin Antje Weithaas hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass sie erfährt, wer spielt. weiter

Rezensionen

CD-Rezension Antje Weithaas – Bach & Ysaÿe 3

Schlussanstieg

Antje Weithaas' Interpretationen bewegen, weil sie, musikalisch perfekt, den Stücken ihre Eigen- und Widerständigkeit belässt weiter

CD-Rezension Antje Weithaas

Entschlackungskur

Das Violinkonzert von Brahms neu gehört – dank Antje Weithaas und der Camerata Bern weiter

CD-Rezension Eckart Runge/Jacques Ammon

Dankbares Drehbuch

Eckart Runge und Jacques Ammon meiden auch auf ihrer neuen Scheibe abgedroschenes Repertoire. Sie sind mittlerweile im Kinosaal angekommen, einem imaginären selbstverständlich, in dem Erinnerungen an legendäre Streifen wachgerufen werden. Oder auch nicht. Denn die Bearbeitungen der beiden Musiker wahren… weiter

Kommentare sind geschlossen.