Online: Georges Braque – Tanz der formen

Bilder einer Ausstellung

Gemeinsam mit dem Pianisten Alexander Krichel nähert sich das Hamburger Bucerius Kunst Forum den Gemälden von Georges Braque auf musikalischem Wege.

© Oliver Mark

Alexander Krichel

Alexander Krichel

Während des Lockdowns konnten auch die Museen (zumindest bis Redaktionsschluss) ihre Besucher nur auf digitalem Wege durch ihre Ausstellungen führen. Dabei ging manches Haus auch unkonventionelle Wege. Für seine Ausstellung „Georges Braque. Tanz der Formen“ nähert sich etwa das Hamburger Bucerius Kunst Forum gemeinsam mit dem Pianisten Alexander Krichel den Gemälden des französischen Künstlers auf musikalischem Wege. Ausgewählten Kunstwerken stellt der Pianist thematisch passende Kompositionen von Zeitgenossen Braques gegenüber, etwa von Maurice Ravel oder Sergej Rachmaninow. „Die Synergie der Künste, die bei dem Projekt entstanden ist, war atemberaubend“, erzählt der Pianist. Sieht man sich die vier kurzweiligen Videos an, glaubt man ihm dies sofort.

concerti-Tipp:

Musikalische Begegnungen mit Georges Braque
Bucerius Kunst Forum Hamburg
Alexander Krichel (Klavier)
Werke von Mussorgsky , Ravel, Rachmaninow u. a.
Hier geht’s zu den Streams!

Termine

Samstag, 11.12.2021 11:00 Uhr Kloster Andechs
Sonntag, 30.01.2022 18:00 Uhr Stadttheater Aschaffenburg

Geheime Liebe

Andreas Heise (Choreografie), István Simon (Tanz), Juliane Banse (Sopran), Alexander Krichel (Klavier)

Freitag, 11.02.2022 20:00 Uhr Burghof Lörrach

Alexander Krichel

Ravel: Le Tombeau de Couperin, Enescu: Klaviersuite Nr. 2 D-Dur op. 10, Mussorgsky: Bilder einer Ausstellung

Samstag, 26.03.2022 19:45 Uhr Lokhalle Göttingen

Alexander Krichel, Göttinger Symphonieorchester, Nicholas Milton

Say: Grand Bazaar – Rhapsodie für Orchester, Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini op. 43, Rimski-Korsakow: Scheherazade op. 35

Donnerstag, 28.04.2022 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Amaryllis Quartett, Alexander Krichel

Werke von Beethoven, Ravel, Franck

Auch interessant

Interview Alexander Krichel

„Die emotionale Botschaft hat immer Priorität“

Pianist Alexander Krichel über das Spiel mit musikalischen Extremen, seine Beziehung zur russischen Romantik und eine wichtige Kopf-Herz-Entscheidung. weiter

#deinconcertiabend mit Alexander Krichel

Pionier am Klavier

Pianist Alexander Krichel vermisst die Bühne und sein Publikum. Am Samstag, 16. Mai spielt er live aus seinem Wohnzimmer bei #deinconcertiabend, präsentiert von unserem Sponsoring-Partner GeloRevoice® Halstabletten. weiter

Klassische Konzerte im Autokino

Spot aus, Fernlicht an

Mit dem neuen Konzept der Autokino-Konzerte kehrt auch die klassische Musik langsam wieder auf die große Bühne zurück – wenngleich auf etwas unkonventionelleren Wegen als zuvor. weiter

Rezensionen

Rezension Alexander Krichel – An die ferne Geliebte

Strukturbewusst und klar

Alexander Krichel interpretiert mit leuchtendem Klang und gemäßigten Tempi, manches gerät dabei allerdings etwas brav und statisch. weiter

CD-Rezension Alexander Krichel

Differenziert

Klarer Anschlag und differenzierte musikalische Linien zeichnen das Klavierspiel von Alexander Krichel aus weiter

CD-Rezension Alexander Krichel

Klarheit auf den Tasten

Alexander Krichels romantische Konzert-Expeditionen: Er spielt diese Werke vor allem in den hellen, kristallklaren Passagen eindrucksvoll weiter

Kommentare sind geschlossen.