Radio-Tipp 24.4.: Valery Gergiev dirigiert im Münchner Gasteig

Traditionspflege zum Jubiläum

Zum 125-jährigen Jubiläum der Münchner Philharmoniker vollendet Chefdirigent Valery Gergiev seinen Bruckner-Zyklus.

© Marco Borggreve/Decca

Valery Gergiev

Valery Gergiev

In der aktuellen Saison feiern die Münchner Philharmoniker ihr 125-jähriges Bestehen. Für Chefdirigent Valery Gergiev ein gegebener Anlass, seinen Bruckner-Zyklus mit dem Klangkörper zu vollenden, blickt das Orchester doch auf eine langjährige Bruckner-Tradition zurück. Begründet wurde diese von ihrem einstigen Chef und Bruckner-Schüler Ferdinand Löwe in den Jahren zwischen 1908 und 1914 und wurde von 1920 bis 1938 von Generalmusikdirektor Siegmund von Hausegger entschieden fortgeführt, der zwei Sinfonien des Komponisten in ihren Originalfassungen erstmals mit den Münchner Philharmonikern aufführte. Auch ihr legendärer Chefdirigent Sergiu Celibidache fühlte sich dieser Tradition in seiner Amtszeit von 1979 bis 1996 verpflichtet und festigte mit seinen Bruckner-Interpretationen den internationalen Ruf des Orchesters. 

Valery Gergiev: Zyklus-Finale in München

Zum Finale von Gergievs Bruckner-Zyklus standen am 11. April im Münchner Gasteig die fünfte Sinfonie des Komponisten auf dem Programm sowie Gustav Mahlers „Rückert Lieder“, dessen Werk ebenfalls eng mit dem Orchester verbunden ist. Mahler selbst dirigierte die Münchner Philharmoniker bei den Uraufführungen seiner vierten und achten Sinfonie in den Jahren 1901 und 1910, zudem waren es die Münchner Philharmoniker, die Mahlers „Das Lied von der Erde“ zur Uraufführung brachten.

Für alle, die beim Zyklus-Finale zum Jubiläum in der Philharmonie des Münchner Gasteigs nicht live dabei waren, sendet BR-Klassik den Live-Mittschnitt heute um 20:05 Uhr in seinem Radioprogramm. Als Solistin ist Anja Harteros zu hören.

concerti-Tipp:

BR-Klassik: Surround: Konzert der Münchner Philharmoniker
Anja Harteros, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev
Mi. 24.4.2019  20:05 Uhr

Termine

Sonntag, 13.09.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Janine Jansen, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev

Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47, Berlioz: Symphonie fantastique op. 14

Freitag, 25.09.2020 20:00 Uhr Gasteig München

Janine Jansen, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev

Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ op. 62, Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47, Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

Samstag, 26.09.2020 19:00 Uhr Gasteig München

Sol Gabetta, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev

Schostakowitsch: Cellokonzert Nr. 2 g-Moll op. 126, Sinfonien Nr. 1 f-Moll op. 10 & Nr. 15 A-Dur op. 141

Sonntag, 27.09.2020 19:00 Uhr Alte Oper Frankfurt
Mittwoch, 07.10.2020 20:00 Uhr Gasteig München

Yuja Wang, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev

Brahms: Tragische Ouvertüre op. 81, Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83 & Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Donnerstag, 08.10.2020 20:00 Uhr Gasteig München

Yuja Wang, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev

Brahms: Tragische Ouvertüre op. 81, Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83 & Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Samstag, 10.10.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Yuja Wang, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev

Brahms: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 83 & Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98, Brahms: Tragische Ouvertüre d-Moll op. 81

Donnerstag, 03.12.2020 20:00 Uhr Gasteig München

R. Strauss: Salome (konzertant)

Evgenia Muraveva (Salome), Evelyn Herlitzius (Herodias), Andrei Popov (Herodes), Michael Volle (Jochanaan), Julian Prégardien (Narraboth), Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev (Leitung)

Freitag, 04.12.2020 20:00 Uhr Gasteig München

Mao Fujita, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev

Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58, Berlioz: Roméo et Juliette op. 17 (Auszüge), R. Strauss: Tod und Verklärung op. 24

Sonntag, 20.12.2020 11:00 Uhr Gasteig München

Beethoven: Missa solemnis D-Dur op. 123

Hanna-Elisabeth Müller (Sopran), Gerhild Romberger (Alt), Matthew Polenzani (Tenor), Mikhail Petrenko (Bass), Philharmonischer Chor München, Münchner Philharmoniker, Valery Gergiev (Leitung)

Auch interessant

Multimedia-Tipp 21. & 22.1. Münchner Philharmoniker live aus der Elbphilharmonie

Von München in die Elbphilharmonie

Gleich zwei Konzerte der Münchner Philharmoniker unter der Leitung ihres Chefdirigenten Valery Gergiev werden im Live-Stream aus der Elbphilharmonie übertragen. weiter

Münchner Stadtrat verlängert Gergievs Vertrag

Valery Gergiev bleibt Chefdirigent der Münchner Philharmoniker bis 2025

Der Münchner Stadtrat hat in seiner heutigen Sitzung beschlossen, den Vertrag mit dem amtierenden Chefdirigenten der Münchner Philharmoniker Valery Gergiev um fünf Jahre zu verlängern weiter

TV-Tipp: Gergievs Schostakowitsch auf ARD-alpha

Mammutprojekt für Nachteulen

In der kommenden Nacht um 1:30 Uhr sendet ARD-alpha nach und nach den kompletten Schostakowitsch-Zyklus des Dirigenten Valery Gergiev weiter

Rezensionen

CD-Rezension Valery Gergiev – Bruckner: Sinfonie Nr. 3

An historischem Ort

Auch wenn die Weihrauchschwaden fehlen, so wirken einige Stellen bei Bruckners Dritter doch, als sei Valery Gergiev nicht sonderlich an Feierlichkeit interessiert weiter

CD-Rezension Valery Gergiev

Mit Pathos

Valery Gergiev bringt die enormen Qualitäten der Münchner Philharmoniker zur Geltung weiter

CD-Rezension Valery Gergiev

Mehr Hingabe

Valery Gergievs Zyklen-Sammlung wird nun um die Skrjabin-Sinfonien erweitert weiter

Kommentare sind geschlossen.