TV-Tipp: 3sat – Eröffnungskonzert Rheingau Musik Festival

Reformatorischer Auftakt

Andrés Orozco-Estrada und das hr-Sinfonieorchester eröffnen mit Mendelssohns „Reformations-Sinfonie“ das Rheingau Musik Festival – heute Abend auf 3sat.

© Werner Kmetitsch

Andrés Orozco-Estrada

Andrés Orozco-Estrada

Kaum ein anderes Klassikfestival in Deutschland lässt seine Konzerte an derart faszinierenden und geschichtsträchtigen Orten stattfinden wie das Rheingau Musik Festival. Ein Großteil der Spielstätten sind Kulturdenkmäler, herrlich anzusehen und voll von altehrwürdiger Atmosphäre. So auch das 1136 gegründete hessische Kloster Eberbach, in dessen heiligen Hallen am 27. Juni das Eröffnungskonzert des Festivals stattgefunden hat, welches heute Abend um 20:15 Uhr auf 3sat übertragen wird.

„Es ist ein wichtiges und gutes Signal für die Künstlerinnen und Künstler wie auch für alle, die hochwertige Musik mögen, dass das Rheingau Musik Festival in diesem Jahr unter den geltenden Bedingungen stattfinden kann“, hatte der Hessische Ministerpräsident und Schirmherr des Rheingau Musik Festivals Volker Bouffier bereits im Mai verkündet. Umso größer die Freude, dass die Festivalkonzerte nun tatsächlich wie geplant und sogar mit Live-Publikum vor Ort erklingen können.

Musikalische Glaubensfragen beim Rheingau Musik Festival

Programmatisch lässt sich das Eröffnungskonzert des 1987 gegründeten Rheingau Musik Festivals, das heute zu den größten und wichtigsten Klassikfestivals Europas zählt, zum Teil von der klösterlichen Spielstätte in der Basilika inspirieren: Das hr-Sinfonieorchester stellt mit der „Reformations-Sinfonie“ des in jungen Jahren vom Judentum zum Christentum konvertierten Felix Mendelssohn Bartholdy musikalische Glaubensfragen. Mendelssohns berühmte „Hebriden-Ouvertüre“ bildet zudem den Auftakt des Abends. Den Solo-Part im Violinkonzert von Jean Sibelius übernimmt der deutsch-amerikanische Geiger Augustin Hadelich. Am Pult steht Andrés Orozco-Estrada, der mit den Rheingau-Konzerten das Ende seiner Amtszeit als Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters Frankfurt begeht.

concerti-Tipp:

Eröffnungskonzert des Rheingau Musik Festivals
Sa., 3.7.2021, 20:15 Uhr
3sat

Kloster Eberbach beim Rheingau Musik Festival

Rheingau Musik Festival

25. Juni bis 03. September 2022

Das Rheingau Musik Festival wurde 1987 gegründet und zählt heute zu den größten Klassikfestivals in Europa. Das Programm reicht von Klassik über Jazz bis hin zu Weltmusik. weiter

Termine

Donnerstag, 02.02.2023 19:30 Uhr Mozarteum Salzburg
Donnerstag, 02.02.2023 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Kiezpalast

Ulrich Tukur (Gesang, Akkordeon, Schauspiel & Moderationm), hr-Sinfonieorchester, Ulrich Michael Heissig (Regie)

Mittwoch, 08.02.2023 19:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Holst: Die Planeten op. 32

hr-Sinfonieorchester, Hugh Wolff (Leitung), ESA-Astronaut Matthias Maurer & Dirk Wagner (Moderation)

Donnerstag, 09.02.2023 19:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Carolin Widmann, hr-Sinfonieorchester, Hugh Wolff

Britten: Violinkonzert, Holst: Die Planeten

Freitag, 10.02.2023 20:00 Uhr Alte Oper Frankfurt

Carolin Widmann, hr-Sinfonieorchester, Hugh Wolff

Britten: Violinkonzert, Holst: Die Planeten

Dienstag, 14.02.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Augustin Hadelich, Bergen Philharmonic Orchestra, Edward Gardner

Ravel: La valse, Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47, Strawinsky: Petruschka (Fassung von 1947)

Freitag, 17.02.2023 19:00 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)

Ensemble Modern, hr-Sinfonieorchester, Freitagsküche, Stefan Asbury

cresc. Biennale für aktuelle Musik Rhein Main
Freitag, 17.02.2023 19:30 Uhr Konzert Theater Coesfeld

Augustin Hadelich, Bergen Philharmonic Orchestra, Edward Gardner

Grieg: Trauermarsch zum Andenken an Rikard Nordraak, Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47, Strawinsky: Petruschka

Samstag, 18.02.2023 19:00 Uhr hr-Sendesaal Frankfurt (Main)

hr-Sinfonieorchester, Martin Grubinger, Daníel Bjarnason

cresc. Biennale für aktuelle Musik Rhein Main
Samstag, 18.02.2023 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Augustin Hadelich, Bergen Philharmonic Orchestra, Edward Gardner

Ravel: La Valse, Sibelius: Violinkonzert d-Moll op. 47, Strawinsky: Petruschka

Auch interessant

TV-Tipp 12.11. 3sat: Antrittskonzert Augustin Hadelich in Köln

Verzwickte Geschichte

Mit Antonín Dvořáks Violinkonzert eröffnete Geiger Augustin Hadelich im September seine Künstlerresidenz beim WDR Sinfonieorchester. weiter

TV-Tipp HR 25.8.: Europa Open Air des hr-Sinfonieorchesters

Nocturnes am Main

Pianist Yoav Levanon, das hr-Sinfonieorchester und Dirigent Alain Altinoglu laden zum sommerlichen Europa Open Air ans Frankfurter Mainufer. Der hr überträgt im TV. weiter

TV-Tipp 3sat 9.7.: Eröffnungskonzert Rheingau Musik Festival 2022

Lobgesang im Kloster

Zur Eröffnung des diesjährigen Rheingau Musik Festivals spielt das hr-Sinfonieorchester mit Chefdirigent Alain Altinoglu Werke von Dvořák und Mendelssohn. 3sat überträgt im TV. weiter

Rezensionen

Rezension Augustin Hadelich – Recuerdos

Existenzielle Hörerfahrung

Augustin Hadelich verleiht allen versammelten Stilrichtungen glaubhaften Ausdruck: technisch meisterhaft und mit bedingungsloser Hingabe. weiter

Rezension Hilary Hahn – Eclipse

Die Sonne geht auf

Geigerin Hilary Hahn, begleitet vom hr-Sinfonieorchester unter Andres Orozco-Estrada, verzaubert mit ihrem stilbewussten und sensiblen Spiel. weiter

Rezension Paavo Järvi – Franz Schmidt: Sinfonien

Mit Weitherzigkeit

Paavo Järvi verortet Franz Schmidts Musik durchweg in einem weiten Feld der Spätromantik. So ist eine in sich geschlossene, facettenreiche Gesamtschau der Sinfonien entstanden. weiter

Kommentare sind geschlossen.