Nils Mönkemeyer

Nils Mönkemeyer

Als Exklusiv-Künstler bei Sony Classical brachte Nils Mönkemeyer in den letzten Jahren zahlreiche CDs heraus. In seinen Programmen spannt Mönkemeyer den Bogen von Entdeckungen und Ersteinspielungen originärer Bratschenliteratur des 18. Jahrhunderts bis hin zur Moderne und zu Eigenbearbeitungen. Seit 2011 ist Mönkemeyer Professor an der Hochschule für Musik und Theater München, an der er selbst einmal bei Hariolf Schlichtig studiert hatte. Vorherige Stationen waren eine zweijährige Professur an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden und eine Assistenzprofessur an der Escuela Superior Musica Reina Sofia Madrid. Nils Mönkemeyer spielt eine Bratsche aus der Werkstatt des Münchner Geigenbauers Peter Erben.
Sonntag, 09.10.2022 15:00 Uhr Kloster Herrenchiemsee

Sabine Meyer, Nils Mönkemeyer, William Youn

Werke von Schumann, Mozart, Bartók & Bruch

Mittwoch, 16.11.2022 19:30 Uhr Konzert- und Kongresszentrum Harmonie Heilbronn

Sabine Meyer, Nils Mönkemeyer, William Youn

Mozart: Klarinettentrio Es-Dur KV 498 „Kegelstatt-Trio“ & Arie KV 178 „Ah, spiegarti, oh dio“,Bartók: Rumänische Volkstänze, Bruch: Acht Stücke op. 83

Dienstag, 22.11.2022 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Benefizkonzert der Stiftung Gute-Tat

Mojca Erdmann (Sopran), Lucienne Renaudin Vary (Trompete),Virgil Boutellis-Taft (Violine), Nils Mönkemeyer (Viola), William Youn (Klavier), Simon Haje (Klavier), Eroica Berlin Orchester, Jakob Lehmann (Leitung)

Freitag, 02.12.2022 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Nils Mönkemeyer, Damen der Zürcher Sing-Akademie, Peter Ruzicka

Ruzicka: „FURIOSO“ & „DEPART“, Enescu: „Isis“, Sinfonie Nr. 4 e-Moll

Donnerstag, 29.12.2022 17:00 Uhr Ehemaliger Landtag Oldenburg

Nils Mönkemeyer, Dorothee Oberlinger

Werke von J. S. Bach, Bingen, Oswald, Bartók, Berio & Cage

Donnerstag, 29.12.2022 20:00 Uhr Ehemaliger Landtag Oldenburg

Nils Mönkemeyer, Dorothee Oberlinger

Werke von J. S. Bach, Bingen, Oswald, Bartók, Berio & Cage

Sonntag, 08.01.2023 19:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Nils Mönkemeyer, Signum Quartett

Mozart: Streichquintett g-Moll KV 516, Janáček: Streichquartett Nr. 1 „Kreutzer-Sonate“, Jarnach: Streichquintett D-Dur op. 10

Dienstag, 17.01.2023 19:30 Uhr Galerie Herrenhausen

Nils Mönkemeyer, William Youn

Schumann: Adagio und Allegro op. 70, Clarke: Morpheus, Dietrich/Schumann/Brahms: FAE-Sonate, Schubert: Klaviersonate fis-Moll D 571, Feldman: The Viola in My Life III, Brahms: Violasonate Es-Dur op. 120/2

Sonntag, 22.01.2023 19:00 Uhr Opernhaus Zürich

Nils Mönkemeyer, Philharmonia Zürich, Simone Young

R. Strauss: Tod und Verklärung op. 24, Bartók: Konzert für Viola und Orchester, Mahler: Adagio aus der 10. Sinfonie

Mittwoch, 08.02.2023 19:30 Uhr Großes Festspielhaus Salzburg

Nils Mönkemeyer, ORF Radio-Symphonieorchester Wien, Duncan Ward

Winkler: B-Beben, Martinů: Rhapsodie-Konzert für Viola und Orchester

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern 2021

Unerhörte Orte, Landpartien und ganz viel Musik

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern warten mit einem gigantischen Programm auf. weiter

Lebenswege Nils Mönkemeyer

„Als Bratscher ist man selten alleine“

Nils Mönkemeyer zögerte zunächst, von der Geige zur Bratsche zu wechseln. Seine Entscheidung hat er nie bereut. weiter

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 4 mit Nils Mönkemeyer

„Es ist hilfreich sich mit Dingen zu beschäftigen, die dem Ganzen entgegenwirken“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 4 mit Nils Mönkemeyer. weiter

Mein Publikumserlebnis ...

… Nils Mönkemeyer

Während der Votingphase für das Publikum des Jahres 2019 fragen wir Künstler nach ihren besonderen Publikumserlebnissen. Heute erzählt Nils Mönkemeyer. weiter

Durch den Monat mit...

… Nils Mönkemeyer

Der Bratschist Nils Mönkemeyer nimmt uns mit durch seinen Monat und erzählt von seinen Highlights und Geheimtipps. weiter

Das Publikum des Jahres 2018: Juryvorsitzender Nils Mönkemeyer

„…dann bitte selbstgebackene Schokomuffins auf die Bühne bringen“

Die Jury zum Publikum des Jahres 2018 ist prominent besetzt. Vorab beantwortet jedes Mitglied einen Fragebogen zum Thema Publikum. Heute: Bratschist und Juryvorsitzender Nils Mönkemeyer weiter

Konzert: Bremer Philharmoniker

Very British

Im 10. Philharmonischen Konzert der Bremer Philharmoniker steht dreimal Sir auf den Programm – Bratschist Nils Mönkemeyer ist Botschafter des Abends weiter

Interview Nils Mönkemeyer

„Das Niveau der Bratscher wird immer besser“

Für Viola-Spieler ist eine Solokarriere noch immer die Ausnahme. Nils Mönkemeyer sieht jedoch ein neues Selbstverständnis der Bratscher aufziehen weiter

Bürgenstock Festival 2016

Unter Freunden

Große Musiker brauchten nicht zwingend die große Bühne – das beweist seit einigen Jahren das Bürgenstock Festival inmitten der Schweizer Bergidylle weiter

Kurz gefragt Nils Mönkemeyer

„Ich war eher Spätzünder“

Und dennoch: Wenn jemand alle Bratschenwitze Lügen straft, dann Nils Mönkemeyer. Hier spricht er über ... weiter

Rezension Nils Mönkemeyer – Gourzi: Whispers

Hommage an die Natur

Mit Nils Mönkemeyer und William Youn sind einfühlsame Meister am Werk. Konstantia Gourzis Musik öffnet Ohren und Herz. weiter

CD-Rezension Nils Mönkemeyer – Baroque

Edler Wettstreit

Nils Mönkemeyer entlockt seiner Bratsche wunderbar zarte, dunkel schimmernde Töne mti Werken von Robert de Visée und Johann Sebastian Bach weiter

CD-Rezension Nils Mönkemeyer Mozart with Friends

Mozarts Freunde

Mozarts Kegelstatt-Trio, dargeboten von vier starken Interpreten, das bietet der neueste Streich von Nils Mönkemeyer weiter

CD-Rezension Nils Mönkemeyer Brahms: Violasonaten

Brahms für Bratsche

Nils Mönkemeyer holt sich für Brahms Unterstützung vom Signum Quartett und von William Youn weiter

CD-Rezension Nils Mönkemeyer: Barroco Español

Barock unter spanischer Sonne

Bratscher Nils Mönkemeyer wurde in Spanien fündig und fängt den besonderen Charme des spanischen Barock ein weiter

CD-Rezension Nils Mönkemeyer: Gassenhauer

Ganz ohne Störgeräusche

Keine Bratscherwitze – versprochen. Obwohl: Warum hört man Bratschen bei modernen CD-Aufnahmen nicht? Weil… aber nein, keine Gemeinheiten. Schließlich hat nicht zuletzt Nils Mönkemeyer für eine Korrektur des lange Zeit eher traurig-tristen Image der Viola gesorgt, sogar die Ohren seines Publikums für die sinnlichen Qualitäten des Instruments öffnen können. Dass… weiter

CD-Rezension Nils Mönkemeyer: Bach und mehr

Ziselierter Bach

Nils Mönkemeyer, 1978 in Bremen geboren, hat sich jetzt die drei ersten Cellosuiten von Bach für seine Bratsche vorgenommen. Der Bratschist, der bekannt ist für seine charaktervolle Gestaltung, setzt bei der Aufnahme ein modernes Instrument aus der Münchner Werkstatt Peter Erben ein. Für die CD-Aufnahme wurde die Bratsche mit Darmsaiten… weiter