Debussy: Pelléas et Mélisande

© Simon Pauly

Joana Mallwitz und die Staatsphilharmonie Nürnberg

Joana Mallwitz und die Staatsphilharmonie Nürnberg

Interpreten

Taras Konoshchenko (Arkel)
Helena Köhne (Genoveva)
Samuel Hasselhorn (Pelleas)
Sangmin Lee (Golaud)
Julia Grüter (Melisande)
Chor des Staatstheaters Nürnberg
Staatsphilharmonie Nürnberg
Joana Mallwitz (Leitung)
Jens-Daniel Herzog (Regie)

Termine

Sonntag, 23.01.2022
19:00 Uhr Premiere

Auch interessant

TV-Tipp 3sat: Eröffnung der Salzburger Festspiele mit Julian Nida-Rümelin

Verspätetes Jubiläum

3sat überträgt den traditionellen Festakt der Eröffnung der Salzburger Festspiele. Die Eröffnungsrede hält der deutsche Philosoph und Autor Julian Nida-Rümelin. weiter

Salzburger Festspiele: „Salzburg im Kino“ mit Joana Mallwitz

Einblicke in die tiefsten Schichten

Die Salzburger Festspiele setzen ihre Reihe „Salzburg im Kino“ fort. weiter

Porträt Samuel Hasselhorn

Ohne Zukunftsängste

Auch in diesen ungewissen Zeiten lässt sich der dreißigjährige Bariton Samuel Hasselhorn nicht aus der Ruhe bringen und freut sich auf ein neues Kapitel in seiner noch jungen Karriere. weiter