Fußball-WM Spezial: Interview Lucas und Arthur Jussen

„Im Tor steht Sokolov“

In unserem concerti-Spezial zur Fußball-WM 2018 lassen wir mehr oder weniger ballverrückte Künstler zu Wort kommen. Heute: Lucas und Arthur Jussen

© Marco Borggreve

Lucas und Arthur Jussen

Lucas (l.) und Arthur Jussen

Teamplayer zu sein ist nicht für jeden Musiker eine Selbstverständlichkeit. Wenn man aber gemeinsam aufwächst, sich das gleiche Instrument aussucht und so viel Erfolg als Klavierduo hat, kann man nur ein Team sein. So ist es auch bei den niederländischen Brüdern Lucas und Arthur Jussen: Seit einiger Zeit schon bringen sie Schwung in die Klassikszene und überzeugen mit musikalischen Dribblings, Pässen und – natürlich – Toren!

Für welches Team drückt ihr bei der WM die Daumen und warum?

Lucas und Arthur Jussen: Wir drücken dieses Jahr die Daumen für Belgien. Die haben jetzt eine fantastische Generation von Fußballern. Wenn wir dann wieder dabei sind, müssen die wieder für Holland jubeln! Also deswegen sind wir jetzt für Belgien.

Und wer, glaubt ihr, gewinnt?

Lucas und Arthur: Wir glauben, Frankreich gewinnt dieses Jahr. Eigentlich hätten die schon bei der letzten Europameisterschaft gewinnen müssen. Aber dann war Portugal auf erstaunliche Weise zu stark. Was die reinen Qualitäten betrifft, denken wir, das die Franzosen dieses Jahr die meisten Chancen auf den Cup haben!

Wer ist für euch die größte Fußball-Legende?

Lucas und Arthur: Für uns ist Maradona wirklich die Legende im Fußball. Während wir das nicht selbst erlebt haben, kennen wir alle das Tor mit der „Hand Gottes“ und dieses riesen Solo-Tor gegen England in der Weltmeisterschaft 1986. Das sagt genug.

Und was war das legendärste Spiel?

Lucas und Arthur: Das legendärste Spiel war für uns das Viertelfinale gegen Brasilien bei der WM 2010. Wir waren nirgendwo, die waren so viel besser. In der ersten Hälfte sollten wir aufgrund der Torchancen eigentlich schon 4:0 zurückliegen, aber es stand 1:0. Auf wundersame Art und Weise hat sich das Spiel dann gedreht und wir haben letztendlich, dank eines Kopfballtors von Sneijder (der nicht größer ist als 1,20 Meter, so wie es der Kommentator gesagt hat) das Spiel gewonnen!

Welches klassische Stück wäre die perfekte Alternative für die Nationalhymne eures Lieblingsteams?

Lucas und Arthur: Wir wollen gern eine neue Hymne für Brasilien. Die haben ja eine sehr westeuropäische Hymne. Wir denken, dass eine Samba so viel besser passt zu so einem Land. Vielleicht wäre die „Brasileira“ aus „Scaramouche“ von Milhaud eine gute Wahl. Und dann tanzen die statt zu singen!

11 Freunde sollt ihr sein – mit welchen Musikern wärt ihr gerne in einer Mannschaft?

Lucas und Arthur: Es ist ein 4-3-3-System vor allem mit Komponisten:
LisztBeethovenMozart
BachSchumannKissin
De Falla-Matsuev-Michelangeli-Czerny
Sokolov

Und auf welcher Position würdet ihr spielen?

Lucas und Arthur: Lucas spielt im Mittelfeld und Arthur vor ihm. So können wir gut zusammen spielen!

Und wer steht im Tor?

Lucas und Arthur: Im Tor steht Sokolov. Wir glauben, dass er ein sehr guter Torhüter wäre.

Welches klassische Stück Musik entspricht am ehesten einem Fußballspiel und warum?

Lucas und Arthur: Das wäre „Le Bal“ von Bizet! Haha!

Termine

Mittwoch, 25.03.2020 20:00 Uhr Reitstadel Neumarkt

Lucas & Arthur Jussen, Amsterdam Sinfonietta, Candida Thompson

J. S. Bach: Die Kunst der Fuge BWV 1080 (Auszüge), Konzerte für zwei Klaviere und Streicher c-Moll BWV 1060 & C-Dur BWV 1061, Say: Night, Britten: Variationen über ein Thema von Frank Bridge op. 10

Freitag, 27.03.2020 20:00 Uhr Burghof Lörrach

Lucas & Arthur Jussen, Candida Thompson, Amsterdam Sinfonietta

J. S. Bach Die Kunst der Fuge BWV 1080 (Ausschnitte), Konzert für 2 Klaviere (Cembali), Streicher und Basso continuo c-Moll BWV 1060, F. Say „Night“ für Klavier zu 4 Händen, B. Britten Variationen über ein Thema von F. Bridge op. 10 für Streichorchester, J. S. Bach Konzert für 2 Klaviere (Cembali), Streicher und Basso continuo C-Dur BWV 1061

Mittwoch, 01.04.2020 20:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld

Lucas & Arthur Jussen, Amsterdam Sinfonietta

Bach: Die Kunst der Fuge BWV 1080, Contrapunctus 1,2,4 & Konzert c-Moll BWV & Konzert C-Dur BWV 1061, Say: Night, Britten: Variationen über ein Thema von Bridge op. 10

Montag, 04.05.2020 20:00 Uhr Historische Stadthalle Wuppertal

Lucas & Arthur Jussen

Mozart: Sonate für Klavier zu 4 Händen D-Dur KV 381, Schubert: Fantasie f-Moll, Say: Night für Klavier zu vier Händen op. 68, Strawinsky: Le Sacre du Printemps für zwei Klaviere

Dienstag, 05.05.2020 19:30 Uhr Erholungshaus Leverkusen

Lucas & Arthur Jussen

Mozart: Sonate für Klavier zu 4 Händen D-Dur KV 381, Schubert: Fantasie f-Moll, Say: Night für Klavier zu vier Händen op. 68, Strawinsky: Le Sacre du Printemps für zwei Klaviere

Donnerstag, 25.06.2020 10:00 Uhr Gasteig München

Auch interessant

Mein Publikumserlebnis …

… Alondra de la Parra

Während der Votingphase für das Publikum des Jahres 2019 fragen wir Künstler nach ihren besonderen Publikumserlebnissen. Heute erzählt Dirigentin Alondra de la Parra. weiter

3 Fragen an ...

3 Fragen an … Gudrun Gut

Seit den 70er Jahren ist die Moderatorin, DJane und Musikproduzentin Gudrun Gut in der Berliner Musikszene aktiv. weiter

Opern-Kritik: Bayerische Staatsoper München – Die tote Stadt

Tod, Ekstase, Sumpf

(München, 18.11.2019) Die Korngold-Debütanten Marlis Petersen, Jonas Kaufmann und Kirill Petrenko bescheren der Bayerischen Staatsoper einen Applaus-Marathon, nur die Regie bleibt flach. weiter

Rezensionen

Rezension Lucas & Arthur Jussen – Bach

Transzendent

Lucas & Arthur Jussen halten mit Werken Bachs für zwei Klaviere die Steinways vorbildlich im Zaum und differenzieren dafür ungemein fein. weiter

CD-Rezension Lucas und Arthur Jussen – Karneval der Tiere

Doppelter Zuschnitt

Die Jussen-Brüder spielen mit Verve und Finesse, jugendlich unbekümmert, mit Mut zum Risiko, aber ohne Übertreibungen weiter

Kommentare sind geschlossen.