Klassik-Charts November 2018

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im November 2018

Erhebungszeitraum: 12.10.2018-08.11.2018

© Gregor Hohenberg

Jonas Kaufmann

Jonas Kaufmann

Ein zweieinhalbstündiges Konzert, stehende Ovationen und sieben Zugaben: Jonas Kaufmann begeisterte mit seiner „italienischen Nacht“ auf der Berliner Waldbühne zehntausende Besucher. Die besten Hits dieses Abends gibt es nun auf CD, die dem Tenor auch in diesem Monat den ersten Platz in den Klassik-Charts sichert.

1. Jonas Kaufmann

Eine italienische Nacht – Live aus der Waldbühne Berlin
Sony Classical

2. Igor Levit

Life
Sony Classical

3. Daniil Trifonov, The Philadelphia Orchestra & Yannick Nézet-Séguin

Destination Rachmaninov: Departure
Deutsche Grammophon

Kein Zufall war die Zusammenarbeit von Daniil Trifonov und dem
Philadelphia Orchestra für dieses Album: Schon Rachmaninow
nahm seine Klavierkonzerte mit diesem Klangkörper auf.

4. Víkingur Ólafsson

Johann Sebastian Bach
Deutsche Grammophon

5. Kim Kashkashian

Bach: Sechs Suiten für Viola Solo
Sony Classical

6. Yo-Yo Ma

Six Evolutions – Bach: Cello Suites
Sony Classical

Schon sein ganzes Leben begleiten die Cellosuiten
von Bach Starcellist Yo-Yo Ma. Die Interpretationen
seiner dritten Einspielung beeindrucken erneut.

7. Christina Pluhar & L’Arpeggiata

Himmelsmusik
Erato

Pluhar bietet zusammen mit ihrem Ensemble und hochkarätigen
Solisten wie Philippe Jaroussky einen wahren Schatz an
deutschsprachiger Sakralmusik aus der Zeit vor Bach.

8. Hilary Hahn

Bach: Sonaten Nr 1 & 2, Partita Nr. 1
Decca Records

9. Hélène Grimaud

Memory
Deutsche Grammophon

10. Jakub Józef Orlinski, Maxim Emelyanychev & Il Pomo d’Oro

Anima Sacra
Erato

Rekord: Für sein Erato-Debüt präsentiert der Countertenor
Jakub Józef Orliński gemeinsam mit Il pomo d’oro ganze
acht Weltersteinspielungen spätbarocker Sakralwerke.

11. Teodor Currentzis & MusicAeterna

Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 „Pathétique“
Sony Classical

12. Ludovico Einaudi

Elements
We Love Music

13. Juan Diego Flórez

Bésame Mucho
Sony Classical

OPUS KLASSIK-Preisträger Flórez interpretiert auf höchstem
Niveau Musik aus Lateinamerika, für die er seit jungen
Jahren schwärmt. Seine Begeisterung steckt an.

14. Iveta Apkalna

Light And Dark (First Solo Organ Recording From the Elbphilharmonie Hamburg)
Berlin Classics

Die erste Solo-Einspielung für Orgel aus der „Elphi“ kommt
von Titularorganistin Iveta Apkalna. Sie lotet die Extreme
der Klais-Orgel aus. Titelgebend ist ein Stück von Gubaidulina.

15. Ludovico Einaudi

Islands – Essential Einaudi
Decca Records

16. Katja Riemann, Lucas & Arthur Jussen

Saint-Saëns: Der Karneval der Tiere
Deutsche Grammophon

Auch außerhalb der närrischen Jahreszeit zündet die tierische
Karnevals-Suite – sofern sie so lustvoll dargeboten wird wie
von den Jussen-Brüdern mit Katja Riemann als Sprecherin.

17. Jonas Kaufmann

Dolce Vita
Sony Classical

18. Complete RCA & Sony Classical Collection

Evgeny Kissin
Sony Classical

Zahlreiche Aufnahmen großer Klavierwerke machte der Ausnahmepianist
Evgeny Kissin für RCA und Sony Classical. Ausgewählte Highlights
finden sich auf dieser limitierten Edition.

19. Valer Sabadus & Concerto Köln

Caro Gemello – Farinelli and Metastasio
Sony Classical

20. Martin Stadtfeld

Homage To Bach
Sony Classical

In seiner Hommage an Johann Sebastian Bach improvisiert
Martin Stadtfeld über Themen seines großen Vorbilds – stets
orientiert am Tonartenkonzept des „Wohltemperierten Klavier“.

Ermittelt von GfK Entertainment GmbH im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e. V.

Auch interessant

Klassik-Charts November 2019

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im November 2019

Erhebungszeitraum: 4.10.–7.11.2019 weiter

Klassik-Charts Oktober 2019

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im Oktober 2019

Erhebungszeitraum: 6.9.–3.10.2019 weiter

Klassik-Charts September 2019

Die offiziellen Top 20 Klassik-Charts im September 2019

Erhebungszeitraum: 9.8.–5.9.2019 weiter

Kommentare sind geschlossen.