Dresdner Musikfestspiele

© Oliver Killig

Dresdner Musikfestspiele

Dresdner Musikfestspiele

Die Dresdner Musikfestspiele finden seit 1978 jählich zwischen Mitte Mai und Mitte Juni statt. Seit 2009 ist der Cellist Jan Vogler Intendant der Dresdner Musikfestspiele. Das Motto der Musikfestspiele 2019 lautet: „Visionen“.



Sonntag, 27.10.2019 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden

Mitsuko Uchida

Dresdner Musikfestspiele
Sonntag, 17.11.2019 18:00 Uhr Kulturpalast Dresden
Freitag, 21.02.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden
Mittwoch, 25.03.2020 20:00 Uhr Kulturpalast Dresden

Renée Flemming, Jewgenij Kissin

Dresdner Musikfestspiele
Freitag, 29.05.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden
Samstag, 30.05.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden
Samstag, 06.06.2020 19:30 Uhr Kulturpalast Dresden
Sonntag, 07.06.2020 18:00 Uhr Kulturpalast Dresden
Mirga Gražinytė-Tyla bei den Dresdner Musikfestspielen 2019

Mirga Gražinytė-Tyla malt mit russischen Klangfarben

Das City of Birmingham Symphony Orchestra erobert mit seiner neuen… weiter

42. Dresdner Musikfestspiele | Interview mit Festivalintendant Jan Vogler

„Es gibt in Deutschland eine andächtige Art des Zuhörens, die ich nicht missen möchte“

Mehr „Visionen“ braucht das Land – Festivalintendant Jan Vogler feiert… weiter

Komponist Tan Dun im Interview

„Diese Stadt ist mein musikalisches Jerusalem!“

Dresden ist für Tan Dun Epizentrum seiner internationalen Karriere. Jetzt… weiter

Cellomania Dresden

Ein Festival im Festival

Die Dresdner Musikfestspiele haben in diesem Jahr ein eigenes Festival… weiter

Opern-Kritik: Dresdner Musikfestspiele – Leonore

Sensationell inspiriert

(Dresden, 18.6.2017) Ivor Bolton schärft grandios das Radikal-Kompromisslose des Ur-Fidelio… weiter

Die Dresdner Musikfestspiele zählen zu den größten und renommiertesten Festivals Europas. 1978 durch das Zentralkomitee der SED gegründet, finden sie seitdem jährlich zwischen Mai und Juni immer unter einem wechselnden Festival-Motto statt. Neben den regulären Orchester- und Kammermusikkonzerten, die regelmäßig die größten Stars der Klassikszene nach Dresden locken, gehören seit der Spielzeit 2017/2018 die „Palastkonzerte“ auch außerhalb der eigentlichen Festspielzeit zum Festivalprogramm.

Seit 2012 besitzen die Dresdner Musikfestspiele mit dem Dresdner Festspielorchester einen eigenen Klangkörper, der auch außerhalb der Festspiele deutschlandweit zu erleben ist. Neben den Konzertveranstaltungen zeichnet das Festival seit 2004 in Zusammenarbeit mit der Uhrenmanufaktur Glashütte Original jährlich einen Künstler mit dem „Glashütte Original MusikFestspielPreis“ aus, der sich besonders in der Nachwuchsförderung verdient gemacht hat.