Konzertabsagen Corona-Virus

Absagen von Konzerten und Opernaufführungen

Lesen Sie hier aktuelle Informationen zu Konzertausfällen bedingt durch das Corona-Virus in Ihrem Bundesland.

© kailingpiano/pixabay

Aufgrund der fortschreitenden Ausbreitung des Corona-Virus kommt es in verschiedenen Bundesländern zu Ausfällen von Großveranstaltungen. Betroffen sind auch Konzert- und Opernhäuser. Lesen Sie hier die aktuellen Entwicklungen (Stand 17.3., 11:25 Uhr).

Bayern: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen. Schließung aller staatlichen Theater, Konzert- und Opernhäuser bis zum 19. April

Berlin:

Update: Der Spielbetrieb sämtlicher Theater, Konzert- und Opernhäuser in Berlin ist bis zum 19. April eingestellt.

Schließung von staatlichen Theatern, Konzert- und Opernhäusern bis zum 19. April. Betroffen sind das Konzerthaus am Gendarmenmarkt, die Staatsoper Unter den Linden, die Deutsche Oper Berlin, die Komischen Oper (auch kleine Veranstaltungen) und die Berliner Philharmonie (inklusive Kammermusiksaal, Zusätzlicher Ausfall von Lunchkonzerten und Führungen.)

Baden-Württemberg: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen

Bremen: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen bis zum 26. März

  • Glocke: Absage aller Veranstaltungen über 1000 Zuschauer
  • Theater Bremen: Absage aller Veranstaltungen bis zum 26. März
  • Stadttheater Bremerhaven: Absage aller Veranstaltungen bis zum 14. April

Brandenburg: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen

Schleswig-Holstein: Absage aller öffentlichen Veranstaltungen bis zum 19. April

  • Theater Kiel: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April
  • Theater Lübeck: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April

Mecklenburg-Vorpommern: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 50 Personen bis zum 19. April

Nordrhein-Westfalen: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen

  • Kölner Philharmonie: Absage aller Veranstaltungen bis zum 10. April (Konzerte sind teilweise im Livestream verfügbar)
  • Oper Köln: Absage aller Veranstaltungen bis zum 10. April
  • Tonhalle Düsseldorf: Absage aller Veranstaltungen bis zum 2. April
  • Deutsche Oper am Rhein: Absage aller Veranstaltungen bis zum 2. April
  • Beethovenfest Bonn: Absage aller Konzerte der Märzwoche zwischen dem 13. und 22. März
  • Musiktheater im Revier Gelsenkrichen: Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt
  • Konzerthaus Dortmund: Absage aller Veranstaltungen bis zum 15. April
  • Opernhaus Bonn: Absage aller Veranstaltungen bis zum 15. März
  • Theater Aachen: Absage aller Veranstaltungen bis zum 10. April
  • Bonn: Absage der Tour des BTHVN Musikfrachters
  • ZAMUS: 10. Kölner Fest für Alte Musik: abgesagt
  • Beethoven Haus Bonn: Absage aller Veranstaltungstermine (bis auf weiteres)
  • Wuppertaler Bühnen: Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt
  • Theater Bielefeld: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April
  • Theater Dortmund: Absage aller Veranstaltungen bis zum 15. April

Hamburg: Absage aller Veranstaltungen unabhängig der Teilnehmerzahl bis voraussichtlich 30. April

  • Elbphilharmonie: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April. Die Aussichtsplattform Plaza ist geschlossen. Führungen finden nicht statt.
  • Laeiszhalle: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April
  • Staatsoper Hamburg: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April

Thüringen: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen

Niedersachen: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen

Hessen:

  • Alte Oper Frankfurt: Spielbetrieb eingestellt bis zum 19. April
  • Staatstheater Kassel: Spielbetrieb eingestellt
  • Hessisches Staatstheater Wiesbaden: Keine Vorstellungen bis zum 19. April

Sachsen-Anhalt: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen

Sachsen: Absage aller Großveranstaltungen mit mehr als 1000 Personen

  • Kulturpalast Dresden: Absage aller Veranstaltungen
  • Semperoper: Absage aller Veranstaltungen bis zum 19. April (inklusive Führungen und Begleitveranstaltungen)
  • Oper Leipzig: Absage aller Veranstaltungen bis zum 10. April
  • Gewandhaus: Absage aller Veranstaltungen bis zum 10. April
  • Die Theater Chemnitz: Spielbetrieb bis einschließlich 13. April eingestellt

Rheinland Pfalz:

  • Staatstheater Mainz: Spielbetrieb eingestellt (Rückerstattung der Eintrittsgelder bis zum 30. Juni)

Österreich: Absage aller Veranstaltungen

  • Klaviertage Erl: Absage aller Veranstaltungen
  • aspekteFestival: Absage aller Veranstaltungen
  • Mozarteum Salzburg: Absage aller Veranstaltungen

Schweiz:

  • Opernhaus Zürich: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April
  • Theater St. Gallen & Sinfonieorchester St. Gallen: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April
  • Theater Basel: Absage aller Veranstaltungen bis zum 30. April

Wir sind bemüht, unseren Veranstaltungskalender aktuell zu halten. Informieren Sie sich jedoch bitte zusätzlich bei den Veranstaltern.

Auch interessant

Konzert-Tipp 18.3.: Live aus dem Konzerthaus Berlin

Kreativ durch die Krise

Der Rundfunk Berlin-Brandenburg und das Konzerthaus Berlin bringen heute Abend Weltstars live ins Wohnzimmer. weiter

Porträt Jewish Chamber Orchestra Munich

Die jüdische Kultur aus ihrem Versteck befreien

Das Jewish Chamber Orchestra Munich feiert 15-jähriges Jubiläum. weiter

Das Publikum des Jahres 2019: Jurysitzung in Berlin

Wenn die Jury tagt…

In einer Woche startet die Jurysitzung für „Das Publikum des Jahres 2019“ in Berlin. weiter

Kommentare sind geschlossen.